Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreport OberbergKommunenMittelstandReichshof NachrichtenVerschiedenes

Firma Schrödahl wird erster „Partner der Feuerwehr“ in Reichshof

Reichshof – Die Auszeichnung „Partner der Feuerwehr“ wird nicht leichtfertig und nebenbei vergeben. Im Gegenteil: wer sie erhält, ist über mehrere Jahre dem Ehrenamt wohlwollend zugetan und zeigt Verantwortung. Vor einigen Tagen überreichte Gemeindebrandinspektor Hans-Uwe Koch an Marc Schröder, Geschäftsführer der Firma Schrödahl-Arapp mit Sitz in Mittelagger, Plakette und Urkunde des Landesfeuerwehrverbandes NRW mit der Aufschrift „Partner der Feuerwehr“.

Insgesamt elf der 130 Mitarbeiter sind in Hilfsorganisationen ehrenamtlich tätig. Sieben davon gehören der Löschgruppe Mittelagger an. Aus deren Reihen kam auch der Vorschlag, die Firma Schrödahl auszuzeichnen. Jürgen Simon und Markus Bechstein gaben den entscheidenden Tipp. Bürgermeister Rüdiger Gennies lobte zu Beginn der kleinen Feierstunde die Bereitschaft der Geschäftsleitung, die Mitarbeiter „stets und immer zu den Einsätzen ziehen zu lassen“. „Gerade tagsüber ist es schwierig, mit genügend Kräften auszurücken. Mittelagger nimmt eine Spitzenposition bei den Ausrückezeiten ein. Dass ist in erster Linie Ihr Verdienst, Herr Schröder“, so Gennies weiter.

(v.l.n.r.) Gemeindebrandinspektor Hans-Uwe Koch, Geschäftsführer Marc Schröder, Bürgermeister Rüdiger Gennies, Kreisbrandmeister Hans-Peter Twilling. In der hinteren Reihe stehen Löschgruppenführer Marcus Bechstein und sein Stellv. Jürgen Simon, der auch Mitarbeiter der Firma Schrödahl ist. (Quelle: Gemeinde Reichshof)
(v.l.n.r.) Gemeindebrandinspektor Hans-Uwe Koch, Geschäftsführer Marc Schröder, Bürgermeister Rüdiger Gennies, Kreisbrandmeister Hans-Peter Twilling. In der hinteren Reihe stehen Löschgruppenführer Marcus Bechstein und sein Stellv. Jürgen Simon, der auch Mitarbeiter der Firma Schrödahl ist. (Quelle: Gemeinde Reichshof)

Auch Hans-Uwe Koch bedankte sich bei Marc Schröder: „Sie haben sich nie quer gestellt, um die Mitarbeiter gehen zu lassen. Das verdient aller größten Respekt“. Seitens des Kreises teilte Kreisbrandmeister Hans-Peter Twilling mit, dass bisher nur drei Betriebe in Oberberg diese Auszeichnung erhalten haben. „Wir sind hier im Ort lokal verwachsen“, so Marc Schröder. „Und außerdem profitieren wir auch von unserer Feuerwehr, denn regelmäßige Übungen hier in der Firma geben uns viel Sicherheit. Natürlich ist es nicht immer ganz einfach, Produktion und Liefertermine mit dem plötzlichen Fehlen von sieben Mitarbeitern zu kompensieren. Bisher haben wir aber immer alles in Einklang gebracht“. Koch hatte für Marc Schröder aber noch eine besondere Überraschung in petto und eine Feuerwehrkappe mit einer Brandmeisterkordel mitgebracht. Außerdem gab es für den „Freund der Feuerwehr“ einen Gutschein für das kommende Feuerwehrfest der Einheit Mittelagger.

Veröffentlicht von:

Aline Walter
Aline Walter ist Redakteurin und kaufmännische Mitarbeiterin bei ARKM. Als Reporterin versorgt die Studentin des Medienmanagements sowie der Unternehmensführung die Oberberg-Nachrichten täglich mit aktuellen Nachrichten und Berichten aus der Region.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"