Aktuelles aus den OrtenKommunenSoziales und BildungVerschiedenes

Einsatzmedaille Fluthilfe 2013

Oberbergischer Kreis: Gerd Friedsam, Vizepräsident des THW`s sowie THW Landesbeauftragter Dr. Hans-Ingo Schliwienski zeichneten am Mittwoch 71 Helfer des THW Geschäftsführerbereichs Olpe mit der Einsatzmedaille Fluthilfe 2013 in den Räumlichkeiten des THW Ortsverbandes Olpe aus. Diese Medaille wurde als Dank und Anerkennung für besonders aufopferungsvolle Hilfe bei der Gefahrenabwehr und der Beseitigung von Schäden anlässlich der Flutkatastrophe Ende Mai und Juni in der Bundesrepublik Deutschland durch den gemeinsamen Erlass des Bundesinnenministers Hans-Peter Friedrichs und des Bundesministers für Verteidigung Thomas de Maiziére als staatliche Anerkennung gestiftet. „Die Fernsehbilder sind vielen in Erinnerung geblieben und die die direkt vor Ort waren, haben es noch viel näher erlebt“, erklärte Dr. Schliwienski. Aus den zehn THW Ortsverbänden des Geschäftsführerbereich Olpe waren 71 THW Helfer am Hochwassereinsatz in Magdeburg beteiligt.

Foto: Die THW Helfer freuten sich über die hohe Auszeichnungen für ihren ehrenamtlichen Einsatz in Magdeburg
Die THW Helfer freuten sich über die hohe Auszeichnungen für ihren ehrenamtlichen Einsatz in Magdeburg (Foto: THW Oberberg)

 

„Ich freue mich, dass wir heute hier diese besondere Auszeichnung vornehmen können“, so der THW Landesbeauftragte. An der Feierstunde nahmen auch Gäste aus der Politik, unter anderem Petra Crone (MdB), Dr. Matthias Heider (MdB) und Jens Kamith( MdL und stellvertr. BM Siegen) teil. Schliwienski dankte nicht nur den Helfern und Helferinnen für ihren Einsatz, sondern auch ihren Familien und den Arbeitgebern.

Denn ohne diese Unterstützung wäre das große ehrenamtliche Engagement gar nicht möglich. Auch Gerd Friedsam, Vizepräsident des THWs sprach seinen großen Dank aus. Der Einsatz der Helfer war nicht nur eine große körperliche, sondern auch eine psychische Belastung. „Es ist eben kein Ponyhof, wo wir uns befinden, wenn wir unseren Aufgaben nachgehen“, bekräftigte Friedsam. Er teilte die Meinung von Schliwienski, dass in Zukunft vermutlich die Schadenseinsätze durch Naturkatastrophen zunehmen werden.

Friedsam und Schliwienski zeichneten folgende Helfer mit einer Urkunde und der Bundesfluthilfemedaille 2013 aus:

OV Attendorn: Daniel Hermond, Ansgar Höffer, Guido Höffer, Lukas Höffer und Robin Höffer;

OV Bad Berleburg: Timo Autschbach, Marco Dieckmann, Frank Horchler, Heiko Ratz und Christoph Wied;

OV Bergneustadt: Moritz Branscheid, René Kassner, Nicolas Ochel, Thomas Schatz und Jan Stoffel;

OV Gummersbach: Jonny Falcone, Sebastian Schröder, Sebastian Soloschenko und Victoria Tietze;

OV Hückeswagen: Sebastian Frank, Christian Neumann, Tim Marvin Symolka, Alexander Walder und Guido Zilligen;

OV Lennestadt: Rainer Autsch, Daniel Grewe, Thomas Hoffmann, Raphael Sauer und Kai Zimmermann,

OV Olpe: Sascha Bade, Randolf Bölling, Sascha Dröge, Dirk Enger, Gerrit Hano, Patrick Hauler, Michael Hermes, Stefan Kunze, Sebastian Ohm, Martin Reichstein, Falk Sänger, Dirk Schlosser,Andre Siebert, Birgit Stracke, Sebastian Solbach, Jürgen Vogel und Manuela Vogel;

OV Siegen: Thomas Baum, Christian Buckard, Annika Buschhaus, Joachim Buschhaus, Susanne Buschhaus, Patrick Dell, Nora Ezzine, Raphael Haupt, Michael Hilgers, Christian Junker, Guido M. Junker, Christian Mroz, Fred Müller, Nils Münter, Marius Scholze, Jens Oliver Schragner und Thomas Wied; OV Waldbröl: Bernd Heinrichs, Lars Köhler, Florian Krebs und Tobias Wandelt; OV Wermelskirchen: Heiko Hackländer, Chris Irrgeher, Dieter Wende und Alexander Wiesner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"