Aktuelles aus den OrtenKommunenMittelstandNümbrecht Nachrichten

Der Nümbrechter Aussichtsturm wird saniert!

Nümbrecht – Lange hat es gedauert …. aber nun ist die Entscheidung gefallen: Der Nümbrechter Aussichtsturm auf dem Lindchen wird saniert! Gestern Abend beschloss der Aufsichtsrat der Nümbrechter Bau- und Entwicklungsgesellschaft (BEG – die BEG bewirtschaftet den Turm) den Auftrag zur Sanierung an die Firma Ochs, Kirchberg/Hunsrück zu vergeben.

Quelle: Gemeinde Nümbrecht
Quelle: Gemeinde Nümbrecht

Bürgermeister Hilko Redenius: „Bereits bei der sicherheitsbedingten Schließung des Turmes habe ich versprochen, dass ich alles daran setzen werde, dass der Aussichtsturm saniert und somit erhalten bleibt! Umso mehr freue ich mich, dass mit dem Beschluss zur Auftragsvergabe die Sanierung nunmehr erfolgt und Ende Oktober die Bürger und Bürgerinnen „Ihren“ Turm wieder erklimmen und die wunderschöne Bergische Landschaft „von oben“ betrachten können.“

Bereits diese Woche hat mittels Hubsteiger und Laservermessung die Firma Ochs den Turm vermessen. In den nächsten Wochen erfolgt im Hunsrück die Vorfertigung der Bauteile. Ab Anfang August wird der Turm in allen tragenden Elementen erneuert. Die Sanierung erfolgt unter Beibehaltung des Funkbetriebes. Deshalb wird die Auswechslung der tragenden Teile sukzessive erfolgen. BEG Geschäftsführer Manfred Schneider: „Diese Vorgehensweise ist erforderlich, da über die Antennen auf dem Turm große Teile des oberbergischen Südkreises funktechnisch versorgt werden. Eine Unterbrechung würde den Ausfall der Handynetze und der Sprechfunkversorgung Polizei und Rettungsdienste nach sich ziehen.“

Wenn alles planmäßig läuft, soll mit einer großen Feier Ende Oktober der Turm wieder für die Öffentlichkeit frei gegeben werden. Die Sanierungskosten sind mit rund 330.000 € geplant.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche verantwortet die Redaktion Oberberg-Nachrichten. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist telefonisch unter 02261-9989-885, oder über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected] - Redaktionssprechstunde: Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"