Aktuelles aus den OrtenBergneustadt NachrichtenKommunen

Andreas Clemens und Markus Bauch führen den FC Wiedenest-Othetal

Bergneustadt – Auf der ersten Jahreshauptversammlung des FC Wiedenest-Othetal seit dem Zusammenschluss im letzten Sommer fanden auch die ersten ordentlichen Vorstandswahlen des neu benannten Vereins statt. Künftig lenken Andreas Clemens als 1. Vorsitzender (früher SV Wiedenest) und Markus Bauch als sein Stellvertreter (früher Fußballabteilungsleiter des TuS Othetal) die Geschicke des Bergneustädter Fußballvereins.

Die Geschäftsführung liegt in den Händen von Silvia König, Kassenwart ist Jens Thieme. Als Beisitzer mit verschiedenen Aufgaben fungieren Gerd Beier, Thomas Frank, Thomas Frohne, Karsten Hübner, Ralf Siepermann, Stefan Waschkewitz und Frank Baumhof, der als Jugendleiter qua Amt dem Hauptvorstand angehört. Neben den Vorstandswahlen stand natürlich ein Rückblick auf die erste Saison als FC auf der Tagesordnung.

Silvia König, Ralf Siepermann, Jens Thieme, Thomas Frohne, Karsten Hübner, Gerd Beier (hintere Reihe v.l.), Thomas Frank, Frank Baumhof, Andreas Clemens, Stefan Waschkewitz, Markus Bauch (vordere Reihe v.l.) - Foto: FC Wiedenest-Othetal Öffentlichkeitsarbeit -
Silvia König, Ralf Siepermann, Jens Thieme, Thomas Frohne, Karsten Hübner, Gerd Beier (hintere Reihe v.l.), Thomas Frank, Frank Baumhof, Andreas Clemens, Stefan Waschkewitz, Markus Bauch (vordere Reihe v.l.) – Foto: FC Wiedenest-Othetal Öffentlichkeitsarbeit –

Neben der Sportwoche im Sommer und den Jugend- und Seniorenweihnachtsfeiern im Dezember war das Neustadtturnier Anfang Februar mit großer Karnevalsparty eine Herausforderung für die nun größer gewordene Vereinsfamilie. Neben allen sportlichen Betätigungen trugen gerade diese Aktionen zur gemeinsamen Identifikation unter neuem Namen und Wappen bei.

Als nächstes großes Projekt präsentierte Ralf Siepermann die Pläne zur Errichtung von Umkleiden am Sportplatz. Bekanntlich soll die Mehrzweckhalle in Pernze von der Stadt Bergneustadt veräußert werden. Und so müssen für die über 500 Vereinsmitglieder, von denen ca. 280 Kinder und Jugendliche sowie ca. 100 Männer und Frauen in 20 Mannschaften aktiv Fußballspielen, andere Umkleide- und Duschmöglichkeiten her.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"