Am Puls der HeimatBlaulichtreport OberbergKommunenMorsbach Nachrichten

Schwerer Verkehrsunfall in Morsbach-Euelsloch

Morsbach (ots) – Zwei schwer Verletzte (keine Lebensgefahr) und hoher Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am 01.09.2014, gegen 18.35 Uhr in Morsbach-Euelsloch ereignet hat.

Ein 24-jähriger Friesenhagener hatte mit seinem PKW, die Waldbröler Straße (L336) in Fahrtrichtung Morsbach befahren. Auf der kurvenreichen Strecke überholte er mehrere PKW, als ihm ein LKW, der in Fahrtrichtung Lichtenberg unterwegs war, entgegenkam. Um einen Zusammenstoß mit diesem zu vermeiden, lenkte er sein Fahrzeug nach rechts und geriet auf den unbefestigten Seitenstreifen. Hier verlor er die Kontrolle über seinen Opel Calibra. Er driftete nach links und schleuderte gegen einen entgegenkommenden Opel Astra.

Dieser wurde gegen die Leitplanke gedrückt und der 40-jährige Fahrer im Fahrzeug eingeklemmt. Nachdem er durch die Feuerwehr befreit werden konnte, wurde er mit einem Rettungshubschrauber nach Köln-Merheim geflogen. Der 24-Jährige wurde bei dem Unfall ebenfalls schwer verletzt und mittels RTW einem Krankenhaus zugeführt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Sie wurden von der Unfallstelle abgeschleppt.

Die L336 wurde während der Unfall-/Bergungs- und Aufräumarbeiten für ca. 3,5 Stunden voll gesperrt. Ausgelaufene Betriebsstoffe wurden durch eine Fachfirma beseitigt. Es entstand hoher Sachschaden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"