Am Puls der HeimatBlaulichtreport OberbergMarienheide Nachrichten

Kreisverkehr zu spät bemerkt

Irrtümlich im Kreisverkehr geradeaus gefahren ist am späten Abend in Marienheide ein 57-jähriger Wuppertaler. Der Mann war um 21:20 Uhr mit seinem Auto auf der Hauptstraße in Richtung Ohl unterwegs, als er den Kreisverkehr Am Krüenberg zu spät als solchen wahrnahm, mit dem Steinaufbau kollidierte und letztlich auf dem Bauwerk zum Stillstand kam. Durch die Wucht des Aufpralls zog sich seine 48-jährige Ehefrau leichte Verletzungen zu, die im Krankenhaus ambulant behandelt werden konnten. Sowohl am Auto wie auch am Steinaufbau des Kreisverkehrs entstand erheblicher Sachschaden.

Originaltext: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"