Aktuelles aus den OrtenMarienheide NachrichtenSoziales und Bildung

Kreis zeichnet Gesamtschule Marienheide mit Gütesiegel aus

Die Gesamtschule erhielt das Siegel „Berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule“

Oberbergischer Kreis – Der Oberbergische Kreis hat der Gesamtschule Marienheide das Gütesiegel „Berufswahl- und ausbildungsfreundliche Schule“ verliehen. „Mit dem Berufswahlsiegel zeichnen wir Schulen für besondere Leistungen aus, die ihre Schülerinnen und Schüler auf deren individuellen Start in die Ausbildung oder auf das Studium vorbereiten. Die Gesamtschule Marienheide bemüht sich beispielhaft um ihre Schülerinnen und Schüler und steht ihnen bei der Wahl eines Berufes mit Rat und Tat zur Seite“, berichtet Landrat Jochen Hagt.

Eine Jury aus Mitgliedern der Ausbildungsinitiative Oberberg (AiO) und Vertretern von Unternehmen und Schulen hat die Gesamtschule Marienheide genau unter die Lupe genommen. Gemeinsam mit der Schulaufsicht, der Kommunalen Koordinierungsstelle Übergang Schule-Beruf/ Studium und der Oberbergischen Koordinierungsstelle Ausbildung e. V. wurde die Vergabe des Berufswahl-SIEGELS umgesetzt.

Die Gesamtschule Marienheide wurde vom Kreis ausgezeichnet
Stellvertretend für Landrat Jochen Hagt überreichte Jens Eichner, Leiter Kreis- und Regionalentwicklung, das Zertifikat. (Foto: OBK)

In einer Feierstunde nahm die Gesamtschule Marienheide ihr Siegel entgegen. Stellvertretend für Landrat Jochen Hagt überreichte Jens Eichner, Leiter Kreis- und Regionalentwicklung, das Zertifikat: „Durch die Zertifizierung mit dem Berufswahlsiegel wird die Qualität der Berufsvorbereitung in den Schulen nachhaltig gestärkt.“ Dabei steht auch der bessere Austausch zwischen Schule und Wirtschaft im Fokus. Jetzt neun zertifizierte Schulen im Oberbergischen Kreis „Die ausgezeichnete Schule hat die Berufsorientierung im Schulkonzept sowie im Unterricht fest verankert und setzt auf ein Netzwerk, in dem sie gemeinsam mit Unternehmen, Institutionen, Bildungsträgern, Eltern und Schulaufsicht Projekte zur Berufs- und Studienorientierung umsetzt“, sagte Schulamtsdirektorin Ulla Barth.

Die Bergneustädter Unternehmerin Marlene Weiner bedankte sich als Vorstandmitglied der Oberbergische Koordinierungsstelle Ausbildung e. V., besonders für das Engagement der Jury. „Mit der heutigen Rezertifizierung gibt es im Oberbergischen Kreis insgesamt 9 zertifizierte Schulen“, freut sich die Leiterin der Kommunalen Koordinierungsstelle, Claudia Fuchs. Weitere Informationen auch auf www.netzwerk-berufswahlsiegel.de.

Quellennachweis: Der Oberbergische Kreis

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche verantwortet die Redaktion Oberberg-Nachrichten. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist telefonisch unter 02261-9989-885, oder über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected] - Redaktionssprechstunde: Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"