Aktuelles aus den OrtenLindlar Nachrichten

PS & Pedale im LVR-Freilichtmuseum Lindlar

Treffen und Ausstellung historischer Zweiräder und Klein- und Lieferwagen

Lindlar, 7. Juli 2017. Alles was zwei Räder hat, ist am Sonntag, 16. Juli 2017, zwischen 10 und 18 Uhr in Lindlar in Bewegung. Bei der Veranstaltung „PS & Pedale“ im LVR-Freilichtmuseum Lindlar stellen zahlreiche Sammler und Oldtimerfreunde ihre historischen Zweiräder aus. Dabei spielt es keine Rolle, ob diese mit Motor- oder Muskelkraft angetrieben werden. In den Baugruppen des Museums gibt es insgesamt über 200 historische Fahrräder, Motorräder, Kleinwagen und Lieferwagen zu sehen.

Es gibt Fahrzeuge aus der Zeit von 1910 bis 1970 zu bestaunen. Dabei trifft man auf Fabrikate altbekannter Motorradfirmen wie NSU, BMW, Wanderer und DKW. Dazu gibt es jetzt erstmals eine ganze Reihe alter Lieferwagen. Tempo Dreirad und Matador, Goliath und Gutbrod und VW Bus – alles, was in den 1950er und 1960er Jahren dem Handwerker und Händler auf die Sprünge half, wird in der reizvollen Landschaft des Museums ausgestellt. Um 14.30 Uhr gibt es eine Vorstellung der historischen Fahrzeuge.

Im LVR-Freilichtmuseum stellen Sammler ihre Oldtimer aus
Damals ein Hingucker – der Lloyd LT 600 als Werbefahrzeug einer belgischen Brauerei. Foto: Klaus Rabe

Ein besonderes Highlight bei der diesjährigen Veranstaltung ist die Ausstellung der Rettungswache Gummersbach. Diese reist mit dem „Clinomobil“ an, einem speziellen Notarztwagen, einem VW-Bus aus dem Jahr 1957 und informiert die Besucherinnen und Besucher über die Anfänge des mobilen Rettungswesens im Oberbergischen Kreis.

Das mobile Fahrradmuseum aus Bad Brückenau bietet einen Einblick in 200 Jahre Fahrradgeschichte von den Anfängen mit der Laufmaschine von 1817 bis zu Designrädern aus dem Jahr 1990. Wer Energie und Mut hat, kann ein paar Runden auf der Drais’schen Laufmaschine drehen oder auf dem Hochrad Platz nehmen und Geschicklichkeitsräder testen. In der Zehntscheune in der Baugruppe Hof zum Eigen präsentieren wir an diesem Wochenende eine Ausstellung von historischen Fotos, Plakaten und Prospekten von Kleinwagen und Transportfahrzeugen, die früher im Bergischen Land unterwegs waren.

Für die kleinen Gäste werden zahlreiche Mitmach-Aktionen angeboten: Sie können verschiedene Fahrräder testen, in einer mobilen Fahrradwerkstatt lernen wie einfach es ist ein Rad zu reparieren, sich im Motorradfahren üben. Dazu bieten wir verschiedene Bastelaktionen an. Zusätzlich gibt es ein umfangreiches Museumsprogramm mit zahlreichen Vorführungen aus den Bereichen Hauswirtschaft, Feldarbeit und Handwerk.

Für das leibliche Wohl bietet die Museumsgaststätte Naumanns im Lingenbacher Hof kalte und warme Speisen sowie Getränke und Grillspezialitäten an mehreren Ständen im Museumsgelände. Der Nordparkplatz und der dortige Museumseingang sind geöffnet.

Wer mit seinem historischen Fahrrad, Motorrad, Kleinwagen oder Kleinlaster nach Lindlar kommen möchte, ist herzlich eingeladen.

PS & Pedale – Treffen und Ausstellung historischer Zweiräder

Ort: LVR-Freilichtmuseum Lindlar
Termin: Sonntag, 16. Juli 2017, 10 bis 18 Uhr
Eintritt: Erwachsene 6 Euro; Kinder bis 18 Jahre frei
Parkgebühr: 3 Euro
Information: LVR-Freilichtmuseum Lindlar, Tel. 02266 9010-0
www.freilichtmuseum-lindlar.lvr.de

Quellennachweis: Landschaftsverband Rheinland (LVR)

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche verantwortet die Redaktion Oberberg-Nachrichten. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist telefonisch unter 02261-9989-885, oder über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected] - Redaktionssprechstunde: Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"