Blaulichtreport OberbergKommunenLindlar Nachrichten

Lindlar: Nächtlicher Polizeieinsatz am Wochenende

Lindlar – In den vergangenen Wochen ist es am Wochenende im Ortskern von Lindlar vermehrt zu Polizeieinsätzen wegen Ruhestörung oder Randalierern gekommen.

Auch an diesem Wochenende wurde eine Streifenwagenbesatzung wegen Ruhestörung zum Kirchplatz gerufen. Die beiden eingesetzten Polizisten hatten eine Person vorläufig festgehalten und wollten dessen Identität feststellen, als sich plötzlich ein Unbeteiligter, ein 19-jähriger Lindlarer, den Beamten näherte. Er stellte sich provozierend vor die Ordnungshüter, spuckte einen der Beamten an und wollte sich anschließend entfernen. Die Polizisten versuchten den Mann festzuhalten, um seine Personalien festzustellen. Dabei wehrte sich der 19-Jährige erheblich. Bei dem Gerangel stürzte er zu Boden und verletzte sich dabei im Gesicht. Über die Einsatzleitstelle riefen die Polizisten einen Rettungswagen weitere Streifenwagen zur Verstärkung. Noch während sich die Beamten um den Verletzten kümmerten, kam eine Gruppe von etwa 30-40 Personen hinzu. Sie beleidigten und bedrohten die Ordnungshüter, zeigten sich verbal aggressiv, distanz- und respektlos. Erst durch das Eintreffen von fünf weiteren Streifenwagen konnte die Situation entschärft werden.

Der 19-Jährige musste eine Blutprobe abgeben und blickt nun einem umfangreichen Strafverfahren entgegen.

Diesbezüglich haben bereits Abstimmungsgespräche zwischen der Polizei, der Gemeinde Lindlar und den ortsansässigen Gastwirten stattgefunden.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche verantwortet die Redaktion Oberberg-Nachrichten. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist telefonisch unter 02261-9989-885, oder über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected] - Redaktionssprechstunde: Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.

Ein Kommentar

  1. Asoziales Pack, welches in Lindlar herumläuft. Es ist nicht erst seit ein paar Wochen so, dass die Polizei nachts mit zwei oder mehr Streifenwagen im Ortskern eintrifft, weil sich wiedermal ein paar verwöhnte Spätpubertierende nicht im Griff hatten. Besonders cool sind die, die direkt zehn bis zwanzig weitere Halbstarke hinter sich sammeln. Wer wochenends noch in Lindlar ausgeht, muss damit rechnen, angepöbelt zu werden, und ggf. eine zu kassieren. Den 19-Jährigen jetzt als einzigen Sündenbock hinzustellen dürfte kontraproduktiv sein, die Polizei hätte hier schon viel früher Störenfriede dingfest machen sollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"