KommunenLindlar NachrichtenSportTourismusVeranstaltungen

Lindlar läuft und alle sind dabei – Medaillenpräsentation

Lindlar – Im Beisein der Vertreter der Hauptsponsoren wurde jetzt in der Filiale Lindlar der Kreissparkasse Köln die diesjährige Medaille für „Lindlar läuft“ enthüllt. Aus Grauwacke geschnitten, steht sie für Tradition in Lindlar und dafür, dass die beliebte Laufveranstaltung in diesem Jahr am Freitag, 20. Mai, ab 17 Uhr schon zum achten Mal durchgeführt wird. „Es ist eine bekannte und etablierte Veranstaltung“, erklärte Rafael Niedung, Filialdirektor Lindlar und damit Hausherr der Präsentation.

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

Um eine solche Veranstaltung, die jedes Jahr über 1500 Läufer in den Ortskern zieht, zu stemmen, brauche es Menschen, die mit Herzblut an der Umsetzung arbeiten, dankte er dem zehnköpfigen Organisationsteam um den Lindlar-läuft-Vorsitzenden Carsten Ommer. Der spielte den Ball zurück und erklärte, dass der Tag ohne die Unterstützung der Sponsoren nicht möglich sei. „Alleine aus den Startgeldern der Läufer lässt sich eine solche Veranstaltung nicht auf die Beine stellen.“ Dazu ist neben den bekannten Hauptsponsoren, der Kreissparkasse Köln, der Edelstahlschmiede Schmidt + Clemens und der Lang AG in diesem Jahr die DB forma GmbH dazugekommen. Die Hauptsponsoren unterstützen nicht nur den Lauf, sondern sind auch am Rahmenprogramm beteiligt. So spielt nach der Siegerehrung des Zehn-Kilometer-Laufs um 21 Uhr die Kölsch-Rock-Band Tacheles auf dem Marktplatz. Bereits am Nachmittag gibt es für die Kinder eine Hüpfburg und zur Stärkung Waffeln.

Die Grauwacke-Medaille 2016 (Quelle: Lindlar läuft)
Die Grauwacke-Medaille 2016 (Quelle: Lindlar läuft)

Stolz auf die begehrte Grauwacke-Medaille sind auch ihre Macher Frank Peffekoven Geschäftsführung Quirrenbach Grauwacke, die den Stein geschnitten haben, sowie Elke und Tanja Friedrich von Industriedruck Jörg Friedrich, die ihr das unverwechselbare Lindlar läuft-Logo verpassten – ein Design der NEULAND. Medienagentur. Die Vorstellung der neuen Medaille verdeutlicht aber auch, dass die Vorbereitung auf den Lauf auf die Ziellinie biegt, denn am Mittwoch, 11. Mai, endet die Online-Voranmeldung für die Veranstaltung, die am Freitag, 20. Mai, 17 Uhr, mit ihren Läufen über vier und zehn Kilometer sowie für die Bambini und die Schüler gestartet wird. Nachmeldungen sind am Veranstaltungstag ab 15 Uhr im Meldezentrum am Marktplatz möglich.

Bis es soweit ist, liegt noch eine Menge Arbeit vor dem elfköpfigen Organisationsteam und den rund 90 Helfern, die vom TuS Lindlar, vom DRK und aus dem Verwandten- und Freundeskreis der Organisatoren kommen. Wenn die Läufer entlang der Strecke auch noch von Samba- und Trommel-Gruppen angefeuert werden, dann zeigt sich die besondere Atmosphäre des Ortskernlaufes. Dazu gehört auch die große Videowand mit Public Viewing im Start- und Zielbereich, der sich an der Packstadion vor dem Rewe XL-Einkaufsmarkt befindet. Dort gehen die Bambini ab 17 Uhr auf ihre 600 Meter-Strecke, die Schüler nehmen um 17.55 Uhr die 2000 Meter in Angriff, dazu kommen die Läufe über vier (18.30 Uhr) und zehn Kilometer (19.30 Uhr). Belohnt werden die Teilnehmer mit 54 Pokalen in 18 Wertungen, sowie die im vergangenen Jahr neu eingeführten Wanderpokale für die Gemeindemeisterin und den den Gemeindemeister.

Das Organisationsteam präsentierte gemeinsam mit Vertretern der Sponsoren und Unterstützern die Pokale: (v.l.) Andrea Sax (Lindlar läuft), Hendrik Höller, Michael Dlusniewski (beide Autohaus Heitmeyer), Ingrid Brück, Peter Wolf, Nicole Brück (alle DB forma GmbH), Renate Groneuer (Reloga), Marcel Hoenerbach (Neuland), Anika Buchheim (Lang AG), Joachim Stölzel (Deutschorden Pfarrer-Braun-Haus), Christoph Pinner (Siebei-Druck), Frank Peffekoven (Quirrenbach), Samuel Fragen (Kreissparkasse), Sebastian Hinterding, Bodo Lorsch (beide Lindlar läuft), Elke und Tanja Friedrich (Industriedruck Friedrich), Rafael Niederung (Kreissparkasse), Eva Claudi (Lang AG), Tanja Sommerauer (S+C), Marius Lubetzki (Neuland), Birgit Pauquet (Holz Richter), Lars Niemczewski (S+C) und Moderator Armin Brückmann. (Quelle: Lindlar läuft)
Das Organisationsteam präsentierte gemeinsam mit Vertretern der Sponsoren und Unterstützern die Pokale: (v.l.) Andrea Sax (Lindlar läuft), Hendrik Höller, Michael Dlusniewski (beide Autohaus Heitmeyer), Ingrid Brück, Peter Wolf, Nicole Brück (alle DB forma GmbH), Renate Groneuer (Reloga), Marcel Hoenerbach (Neuland), Anika Buchheim (Lang AG), Joachim Stölzel (Deutschorden Pfarrer-Braun-Haus), Christoph Pinner (Siebei-Druck), Frank Peffekoven (Quirrenbach), Samuel Fragen (Kreissparkasse), Sebastian Hinterding, Bodo Lorsch (beide Lindlar läuft), Elke und Tanja Friedrich (Industriedruck Friedrich), Rafael Niederung (Kreissparkasse), Eva Claudi (Lang AG), Tanja Sommerauer (S+C), Marius Lubetzki (Neuland), Birgit Pauquet (Holz Richter), Lars Niemczewski (S+C) und Moderator Armin Brückmann. (Quelle: Lindlar läuft)

Weitere Angebote: Das Autohaus Heitmeyer bietet den Sportlern einen kostenlosen Shuttle-Service zu den Duschen in der Lennefetal-Sporthalle, es gibt Massagen durch das Gesundheitszentrum Fischer + Plesch aus Engelskirchen, die Läufer sollten keine Scheu haben, diese anzunehmen, kostenlose „Zunft-Fassbrause“ für die Teilnehmer über 18 Jahre im Zielbereich, „Bio im Dorf“ hat für die Sieger einen Power-Smoothie kreiert und bietet neue Kraftriegel zum probieren, Mineralwasser, Zitronentee, Äpfel, Bananen und Traubenzucker gibt es in Zusammenarbeit mit REWE XL im Zielbereich für die Läufer Mit bisher schon knapp 1000 Anmeldungen steht in Lindlar wieder ein großes sportliches Ereignis an. Und so hoffen die Organisatoren, dass die Anwohner an der Strecke die Läufer lautstark unterstützen, um der Veranstaltung den passenden Rahmen zu geben. Ansonsten gibt es alle Neuigkeiten rund um die Veranstaltung nicht nur auf der Internetseite, sondern auch als kostenfreie App fürs Smartphone oder Tablet. Dafür und auch für die Gestaltung der Internetseite steht die Agentur Neuland, die sich mit vielen Ideen einbringt. Weitere Informationen und Anmeldung: www.lindlar-laueft.de

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

Veröffentlicht von:

Aline Walter
Aline Walter ist Redakteurin und kaufmännische Mitarbeiterin bei ARKM. Als Reporterin versorgt die Studentin des Medienmanagements sowie der Unternehmensführung die Oberberg-Nachrichten täglich mit aktuellen Nachrichten und Berichten aus der Region.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"