Aktuelles aus den OrtenLindlar NachrichtenSport

2. Speiltag Lindlarer Gemeinde-Cup 2017

Der angekündigte Regen verschonte das Lindlarer Parkstadion auch am Montag Abend (24.07.2017), pünktlich zum Anpfiff des 2ten Spieltags des Lindlarer Gemeinde-Cup der Volksbank Wipperfürth-Lindlar eG, kam die Sonne heraus. Am heutigen 2. Spieltag standen sich die Mannschaften aus Wipperfeld und Süng gegenüber, die erste Partie ging mit 0:0 zu Ende. Im 2ten Spiel gab der SV Frielingsdorf sein diesjähriges Debüt gegen den Nachbarn aus Linde.

Spiel 1: SSV Süng – DJK Wipperfeld 0:0

Im ersten Spiel des heutigen Spieltags standen sich die Mannschaften aus Süng und Wipperfeld gegenüber. Der Kreisliga A Ligist aus Süng begann das Spiel von der ersten Minute an sehr druckvoll und schnürte die Wipperfelder in der eigenen Hälfte ein. In der 11ten Minute kann Süng die erste Großchance verzeichnen, der Ball geht aber knapp am Wipperfelder Tor vorbei. In der 22 Minute die nächste Chance für Süng, Jan Schneider wird am 16 Meterraum freigespielt und schiebt den Ball aus 11 Metern rechts am Tor vorbei. Es folgt eine Chance auf die andere, aber entweder Scheitern die Sünger an dem hervorragend aufgelegten Wipperfelder Torhüter Michael Nitsch oder der Ball verfehlt das Gehäuse um wenige Zentimeter. Mit 0:0 geht es in die Pause.

Nur 2 Minuten nach Wiederanpfiff die nächste Großchance, Süng spielt sich über die Linke Seite durch, der Ball wird an den 16er zurückgelegt, der Schuss geht aber links am Tor vorbei. Wipperfeld kommt nur vereinzelt zu Entlastungsangriffe. Süng drückt weiter auf das Wipperfelder Tor, es springt aber nicht zählbares heraus. Kurz vor Ende des Spiels wäre es fast soweit, Wipperfeld kann den Konter aber nicht zu Ende spielen, somit geht das Spiel 0:0 aus.

Aufopferungsvoll kämpfende Wipperfelder ergattern 1. Punkt gegen den Klassenhöheren SSV Süng. Süng scheitert an der eigenen Chancenverwertung oder an Wipperfelds Torhüter Michael Nitsch.

Spiel 2: SV Freilingsdorf – SV Linde 5:0

Frielingsdorf nimmt von der ersten Minute an das Zepter in die Hand und belagert das Linder Tor. Die ersten Chancen werden von dem gut aufgelegten Linder Torhüter Marcel Voswinkel vereitelt. In der 10ten Minute dann der erster Vorstoß des SV Linde, der Ball geht aber aus 16 Metern knapp am rechten Winkel vorbei. Frielingsdorf vergibt in den ersten Minuten eine Großzahl an Chancen. In der 14ten Minuten ist es dann Phillip Schmidt der den ersten Treffer für den SV Frielingsdorf erzielt. Kurz vor der Halbzeit ist es Dennis Lüdenbach der das 2:0 für Frielingsdorf macht. Nach einer kurz ausgeführten Ecke bringt er den Ball vom 16er Eck im Tor unter.

Die 2te Halbzeit beginnt mit einer Chance für den SV Linde, langer Abschlag von Lindes Torhüter Marcel Voswinkel auf Marcel Schiller, der nimmt den Ball einmal mit und schließt ab, der Ball geht aber knapp links am Tor vorbei. Nach einer Ecke für den SV Frieblingsdorf kann Linde den Ball nicht klären, aus 5 Metern trifft Tim Geisler zum 3:0. In der 65 Minute lassen die Frielingsdorfer den Ball am 16er laufen, dieser wird von rechten Seite an den 5 Meterraum gebracht, am langen Pfosten wartet Peter Schnickmann, der das 4:0 markiert. Das 5:0 von Tim Weinrich, der den Ball vom 16er in den rechten Winkel schlenzt, ist auch der Endstand.

Eine stark kämpfende Mannschaft aus Linde verkauft sich gut gegen den 3 Klassen höher spielenden Nachbarn aus Frielingsdorf.

Tore:

0:1 Philipp Schmidt 14 Minute
0:2 Dennis Lüdenbach 29 Minute
0:3 Tim Geisler 50 Minute
0:4 Peter Schnickmann 62 Minute
0:5 Tim Weinrich 67 Minute

Wir freuen uns auf Zahlreiche Zuschauer am dritten Spieltag, hier steigt das Lindlarer Bezirksliga-Derby, Lindlar gegen Frielingsdorf, um den Gruppensieg in der Gruppe B. Das erste Spiel um 19:00 beschreiten die Mannschaften aus Hohkeppel und Süng.

Quellennachweis: NEULAND. Medienagentur

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche verantwortet die Redaktion Oberberg-Nachrichten. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist telefonisch unter 02261-9989-885, oder über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected] - Redaktionssprechstunde: Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"