Hückeswagen NachrichtenKommunenTourismusVeranstaltungenVerschiedenes

Hückeswagen: Folk-Nacht im Kultur-Haus Zach am 22.04.2016

Ballad of Crows mit dem bergischen Musiker Alex Panter

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

Hückeswagen – Ballad of Crows sind drei Jungs, die großartige Songs und exquisite Melodien mit honigsüssen Vocal-Harmonies verschmelzen lassen. Sie erzeugen dadurch einen Sound, der mit einer sehr modernen Energie gewürzt ist, obwohl er aus den Wurzeln der traditionellen Musik stammt. Das Trio ist gleichsam interessiert an den traditionellen Tunes und Balladen ihrer schottischen Heimat, wie auch an den Nu-Grass und Americana Bewegungen in den USA. Diese transatlantischen Einflüsse werden von dem Trio mit viel Leidenschaft zu einem schmackhaften Cocktail vermengt. Man mag es ‚Celticana’ nennen; andere nennen es einfach schlicht ehrliche Akustik-Musik.

Ihre eigenen Lieder sind durch tiefsinnige Texte gekennzeichnet, die so unterschiedliche Themen wie Politik, Liebe, Leben und Tod behandeln. Mit Gitarren, Geige, Mandoline und drei Stimmen machen sie Musik, die zeitweise ergreifend, aber immer lebhaft und oft geradezu funky ist. Es ist eine solide Mischung, die alle Fans der akustischen Musik in jedem Fall beeindrucken wird.

Auf der Bühne tischen sie ihre eigenen Lieder, gemischt mit manchem schweißtreibenden Tune sowie einigen pfiffig ausgewählten Arrangement auf. Ballad of Crows vereint die zwei schottischen Musiker Steve Crawford (Gitarre & Vocals) und Pete Coutts (Gitarre, Mandoline & Vocals) mit dem deutschen Musiker Salossi (Gitarre, Geige, Mundharmonika & Vocals).

Ballad of Crows (Foto: Steve Crawford)
Ballad of Crows (Foto: Steve Crawford)

DIE BAND

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

STEVE CRAWFORD (Scotland – guitar & vocals) ist sowohl in seiner Heimat Schottland als auch in Deutschland, wo er derzeit ansässig ist, als talentierter Sänger, Songwriter und Gitarist bekannt. Er hat seine eigenen Lieder selbstständig und mit unterschiedlichen anderen Projekten aufgenommen. Vor kurzem entstand so auch das Album ‚Chronicles’ mit der schottischen Folkband Catford, die Mitglieder der preisgekrönten Folkband Old Blind Dogs beinhaltet. Ebenfalls nahm er das Album ‘5am’ mit dem Mundharmonikavirtuosen Spider Mackenzie auf und arbeitete zuvor mit dem ‘2012 Scottish jazz guitarist of the year’ Graeme Stephen. Andere Projekte beinhalten eine Partnerschaft mit der Geigerin Sabrina Palm und der eklektischen Bonn-basierten Gruppe Molehill Mountaineers. Auch ist er involviert in verschiedene Session-Projekte als Schlagzeuger, Gitarrist und Sänger.

PETE COUTTS (Schottland – Gitarre, Mandoline & Gesang) ist seit mehr als einem Jahrzehnt einer der bedeutendsten Figuren der Musikszene Aberdeens. In Bands wie der Bluegrass-Formation Smokin Catfish, als Tres-Spieler im Schottisch-Kubanischen Salsa-Projekt Soulatino oder eben gemeinsam mit Steve in der Band Catford hat er die Bühne mit vielen der besten Musiker der aktuellen schottischen Musikszene geteilt. Nebenbei komponiert Pete unter dem Namen Granite Project in Zusammenarbeit mit diversen Jazzmusikern eigenen elektronischen Jazz und ist in guter Regelmäßigkeit auch als Solokünstler oder in unzähligen Sessions zu hören.

SALOSSI (Deutschland – Gitarre, Fiddle, Mundharmonika & Gesang) hat sich längst einen Namen durch seine mittlerweile über fünfzehnjährige Zusammenarbeit mit der Straßenmusiklegende Klaus der Geiger, sowie als vielseitiger Multiinstrumentalist erspielt. Er bedient wechselweise seine Fiddle, Gitarre oder eine seiner diversen Mundharmonikas mit viel Fingerfertigkeit und Leidenschaft. Er ist ein vielgefragter Sessionmusiker, der sich in diversen musikalischen Stilrichtungen Zuhause fühlt. Zu den Projekten, mit denen er in der Vergangenheit zu hören war zählen z.B. die Folkband L.Bow Grease, die Gruppe Strom & Wasser sowie die Kölner Rockband Cowboys on Dope. Nebenbei ist er in gewisser Regelmäßigkeit mit dem preisüberhäuften, dänischen Bluesmusiker Tim Lothar auf Tour.

Bei diesem Konzert am 22.04.2016 tritt die Band wieder zusammen mit dem oberbergischen Singer-Songwriter Alex Panter im Vorprogramm auf. Sein Programm bietet ein Crossover von Folk bis Jazz inklusive der ein oder anderen rockigeren Nummer.

Karten zum Preis von 10,0 Euro im Vorverkauf sind in der Bergischen Buchhandlung, bei Schreib- und Bastelbedarf Cannoletta sowie online unter www.kultur-haus-zach.tickets.de erhältlich. An der Abendkasse kosten die Karten 12,00 Euro.

Veröffentlicht von:

Aline Walter
Aline Walter ist Redakteurin und kaufmännische Mitarbeiterin bei ARKM. Als Reporterin versorgt die Studentin des Medienmanagements sowie der Unternehmensführung die Oberberg-Nachrichten täglich mit aktuellen Nachrichten und Berichten aus der Region.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"