Am Puls der HeimatBlaulichtreport OberbergHückeswagen NachrichtenKommunen

Angriff auf Tankstellengelände

Hückeswagen (ots) – Auf dem Gelände einer Tankstelle kam es am Dienstag (14.10.) kurz vor Mitternacht zu einem handfesten Streit. Ein 19-jähriger Radevormwald, seine Schwester und sein Vater hielten sich zur Tatzeit auf dem Gelände der Tankstelle in der Peterstraße auf. Der Fahrer eines beige/silbernen Toyota wollte das Tankstellengelände verlassen. Da ihm die Personengruppe um den 19-Jährigen den Weg versperrte, hupte er und schrie diese an. Als ihm der 19-Jährige zurief, er solle „“mal locker bleiben“ stieg der Unbekannte aus. Er öffnete den Kofferraum und nahm ein Werkzeug (Ratsche) heraus. Er holte zum Schlag gegen den 19-Jährigen aus, welchen dieser jedoch verhindern konnte in dem er den Arm festhielt. Mit Hilfe seines Vaters gelang es, den Angreifer zu Boden zu bringen. Dieser schlug dabei mehrfach mit der Faust gegen den 19-Jährigen. Schließlich riss sich der Unbekannte los, rannte zu seinem Fahrzeug und flüchtete in unbekannte Richtung.

E handelte sich um einen etwa 35 Jahre alten Mann, kurze braune Haare, 3-Tage-Bart, hagere Statur, trug eine beigefarbene Jacke mit kariertem Muster und eine hellblaue Jeanshose. Bei dem genutzten Fahrzeug handelt es sich um einen silbernen/beigefarbenen Toyota mit getönten Scheiben hinten und GM-Kennzeichen.

Hinweise zu bitte an die Kriminalpolizei Wipperfürth unter 02261 81990.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"