Am Puls der HeimatBlaulichtreport OberbergGummersbach Nachrichten

Streit in Disco eskalierte – Polizeihund musste eingreifen

Gummersbach (ots) – Eine größere Schlägerei vor einer Diskothek in der Kaiserstraße musste am frühen Sonntagmorgen (18.11.) von mehreren Streifenwagenbesatzungen und einem Diensthund geschlichtet werden. Nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung gerieten sich um 2:45 Uhr mehrere Personen in die Haare. Bei Eintreffen der Beamten schlugen etwa 12 Personen vor der Diskothek aufeinander ein und konnten nur mit Mühe und dem Einsatz des Polizeihundes voneinander getrennt werden. Nach den ersten Ermittlungen vor Ort soll ein 25-jähriger Nümbrechter einen 24-jährigen Mann aus Marienheide ins Gesicht geschlagen haben, woraufhin die Situation eskalierte. Die Beamten leiteten ein umfangreiches Ermittlungsverfahren ein und erteilten allen Beteiligten Platzverweise, um weiteren Eskalationen vorzubeugen. Für den 24-jährigen Marienheider endete der Abend daraufhin in der Ausnüchterungszelle – er war im Gegensatz zu den übrigen Beteiligten nicht zu beruhigen und den eindeutigen Anweisungen der Ordnungshüter mehrfach nicht nachgekommen.
Originaltext: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Veröffentlicht von:

ARKM-Zentralredaktion
Die Zentral-Redaktion erreichen per Mail [email protected]
Letzte Veröffentlichungen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"