Gummersbach NachrichtenKommunenPolizeimeldungen

Mit 2,54 Promille auf den Vordermann gefahren

Gummersbach – Die 2,54 Promille, die das Alkotestgerät bei einem 49-jährigen Pkw-Fahrer anzeigte, waren sehr wahrscheinlich die Ursache für einen Auffahrunfall in Gummersbach. Der alkoholisierte 49-jährige Pkw-Fahrer befuhr am Montag (19.05.), um 11:50 Uhr die Brückenstraße stadtauswärts. An der Kreuzung Brückenstraße/Franz-Schubert-Straße/ Rospestraße musste eine 35-jährige Pkw-Fahrerin an der Rotlicht zeigenden Ampel anhalten. Der 49-Jährige bemerkte dies zu spät und fuhr auf den vor ihm haltenden Pkw auf. Dabei entstand mittlerer Sachschaden. Die Beamten ließen dem 49-Jährigen eine Blutprobe entnehmen, stellten den Führerschein sicher, untersagten die Weiterfahrt und leiteten ein Verfahren ein.
Quelle – ots

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche verantwortet die Redaktion Oberberg-Nachrichten. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist telefonisch unter 02261-9989-885, oder über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected] - Redaktionssprechstunde: Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"