Am Puls der HeimatGummersbach NachrichtenPolizeimeldungen

Missglückter Freundschaftsdienst kostete den Führerschein

Gummersbach (ots) – Nach einer Unfallflucht am Samstag (5.4.) um 9.15 Uhr in der Straße Im Imken in Gummersbach-Bernberg fahndete die Polizei nach einem roten Opel Corsa. Zeugen konnten beobachten, wie eine junge Frau mit dem Corsa gegen den Metallzaun fuhr, diesen beschädigte und sich dann in Richtung Großenbernberger Straße entfernte.

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

Im Rahmen der Fahndung konnten die Beamten den roten Opel verlassen in einem Waldstück nahe der Unfallstelle finden. Der Wagen hatte frische Unfallschäden. Während Polizisten auf den Abschleppwagen warteten, näherte sich ein 18-Jähriger dem Auto. Stark betrunken war er offensichtlich überrascht von der Anwesenheit der Polizei. Er gab ohne Umschweife zu, den Wagen im Wald versteckt zu haben, nachdem eine Bekannte von ihm, eine Spritztour mit dem Corsa unternommen hatte.

Seine Bekannte brachte ihm den Wagen, erzählte von dem Unfall und machte sich dann aus dem Staub. Der 18-Jährige wurde bei einem Alkoholwert von knapp 2,4 Promille zur Blutprobe gebeten; seinen Führerschein stellten die Beamten sicher.

Auf ihn und seine Bekannte wartet nun ein Strafverfahren.

Veröffentlicht von:

ARKM-Zentralredaktion
Die Zentral-Redaktion erreichen per Mail redaktion@oberberg-nachrichten.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@sor.de (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"