Gummersbach NachrichtenJunge MenschenKommunenSport

Laura Pester ist dreifache „Bergische Meisterin“

Gummersbachl – Acht bergische Vereine trafen sich zu den „Bergischen Meisterschaften“ in Derschlag.

Acht mal konnte die WSG den Titel „Bergische/r Meister/in“ für sich beanspruchen. Laura Pester wurde über die 100 m Strecken Freistil, Rücken und Schmetterling gleich dreimal „Bergische Meisterin“. Über 200 m Freistil wurde sie nur zweite, doch der Titel blieb in der Familie. Hier setzte sich die fünf Jahre jüngere Schwester Fenja Pester gegen ihre Schwester durch und wurde „Bergische Meisterin“.

Foto: WGS Wiehl
Foto: WGS Wiehl

Bei den Herren nutze Tobias Busse den Wettkampf noch mal, um sich auf die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin vorzubereiten. Er holte sich den Titel „Bergischer Meister“ über 100 m Brust und 200 m Freistil.
Jan van der Meulen wurde „Bergischer Meister“ über 100 m Freistil und damit stellte die WSG den schnellsten Schwimmer des Wettkampfs. Ebenfalls „Bergischer Meister“ darf sich Tobias Musiol über 200 m Brust nennen.

Ergebnisse:
„Bergische Meister/in“
Laura Peste: 100 m Freistil (1:03,96),100 m Rücken (1:14,95), 100 m Schmetterling (1:13,22)
Tobias Busse: 100 m Brust (1:07,79), 200 m Freistil (2:06,10)
Tobias Musiol: 200 m Brust (2:40,04)
Fenja Pester: 200 m Freistil (2:23,21)
Jan van der Meulen: 100 m Freistil (0:55,40)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"