Gummersbach NachrichtenKommunenLeserbeiträgeLindlar NachrichtenVeranstaltungen

Das Symphonie-Orchester des Oberbergischen Kreises startet in die Spielzeit 2015/16

Oberbergischer Kreis – Mit einem großen Sinfoniekonzert am Sonntag, dem 20.9.2015 um 18.00 Uhr im Spiegelsaal des Wyndham Garden eröffnet das Symphonie-Orchester des Oberbergischen Kreises die Konzertsaison 2015/16. Auf dem Programm stehen die Haydn-Variationen von Johannes Brahms, das Klavierkonzert D-Dur von Joseph Haydn, die Ouvertüre zur Oper „Die Hochzeit des Figaro“ von Wolfgang Amadeus Mozart und die 1. Sinfonie von Ludwig van Beethoven. Als Solistin konnte die 1999 geborene Yuna Nakagawa gewonnen werden, die bereits Preisträgerin zahlreicher nationaler und internationaler Klavier-Wettbewerbe ist. Es spielt das Symphonie-Orchester des Oberbergischen Kreises unter der Leitung von Gus Anton. Karten sind erhältlich im Heimatmuseum Bergneustadt und an der Konzertkasse. Eine telefonische Vorbestellung ist möglich unter 02261/23447.

In der Saison 2015/16 hat sich das Orchester mit 12 Konzertveranstaltungen wieder viel vorgenommen. Neben dem beliebten „Festlichen Weihnachtskonzert“ am 3. Advent tritt das Orchester wieder zweimal im Foyer des Kreishauses und in der Baustelle des Hohenzollernbades. Ein großes Sinfoniekonzert im Kulturzentrum in Lindlar steht ebenso auf dem Programm wie die beliebte Familienmatinee auf :metabolon. Im Theater der Stadt Gummersbach wird das Orchester ein anspruchsvolles Programm der gehobenen Unterhaltungsmusik präsentieren. Fehlen darf nicht das beliebte Familienkonzert in der Aula des Städtischen Lindengymnasiums, in dem in dieser Spielzeit unter anderem wieder das bei Jung und Alt beliebte musikalische Märchen „Peter und der Wolf“ aufgeführt wird. Außerdem tritt das Orchester wieder als Veranstalter von drei hochkarätig besetzten Kammerkonzerten im Ratssaal des Rathauses Gummersbach auf. Alle Informationen rund um die Konzerte, Konzert-Abonnements und das Orchester sind auf der Internetseite des Orchesters unter www.symphonie-orchester-oberberg.de veröffentlicht. Das Orchester freut sich nicht nur über zahlreiche Zuhörer bei den Konzerten, sondern auch über musikbegeisterte Instrumentalisten, die das Orchester bei den Proben und Konzerten verstärken möchten. Weitere Auskünfte erteilt die Vorsitzende Ursula Anton unter Tel.: 02261/23447.

Textautor: Ursula Anton, Vorsitzende des Symphonie-Orchesters des Oberbergischen Kreises

Ein Konzert im Hohenzollernbad (Foto: Helmut Bornhofen)
Ein Konzert im Hohenzollernbad (Foto: Helmut Bornhofen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"