FotosGummersbach NachrichtenKommunenSport

Ausschreitungen beim „Sparhandy-Cup“ (Fotostrecke)

Gummersbach – Hochkarätige Teams, musikalische Events und ein Prominenten-Einlagespiel in der ausverkauften Schwalbe-Arena: Der erste Sparhandy-Cup sollte am Sonntag (12.01.) ein Event für die ganze Familie werden. Das Hallenfußball-Turnier wurde zugunsten der Lukas-Podolski-Stiftung ins Leben gerufen.

Doch statt Kicken für den guten Zweck gab es bereits gegen 14 Uhr Ausschreitungen. So kam es auf dem Heiner-Brand-Platz zu einem heftigen Zusammenstoß zwischen den Ordnungskräften und rund zwanzig angereisten Fans aus Polen. Die Anhänger des polnischen Vertreters Górnik Zabrze wollten sich den Zugang zur Halle, der ihnen verwehrt wurde, mit Gewalt verschaffen.

Schnell flogen Steine und Flaschen. Seitens der Polizei wurden Pfefferspray und Schlagstöcke eingesetzt. Den Ausschreitungen konnte rechtzeitig ein Ende bereitet werden, so dass lediglich zwei Personen verletzt wurden. An der Fensterfassade der Schwalbe-Arena riss jedoch eine Glasscheibe.

Trotz der negativen Vorfälle war das Benefiz-Turnier ein voller Erfolg und konnte 80.000 Euro für die Stiftung erspielen. Insgesamt kämpften acht Teams um den Turniersieg: Neben Podolskis Jugendverein Bergheim 2000 nahmen auch der Zweitliga-Tabellenführer 1. FC Köln, Fortuna Köln, Viktoria Köln, Alemannia Aachen, Arminia Bielefeld, der FSV Frankfurt sowie der polnische Rekordmeister Górnik Zabrze am Sparhandy-Cup teil. Zweitligist Arminia Bielefeld gewann das Finale gegen Fortuna Köln durch ein 3:2.

Neben musikalischen Events, erfreute auch ein Prominenten-Einlagespiel die rund 4.000 Zuschauer. Neben TV-Stars wie Elton, Schauspieler Paul Janke, Jürgen Drews, Mickie Krause und Jürgen Milski kickte auch Kult-Millionär Robert Geis für den guten Zweck. Ex-Profischiedsrichter Bernd Heynemann überwachte den Spielablauf. Nach zwanzig Minuten konnte sich das Team „OléParty“ nach Neunmeterschießen mit einem 3:2 gegen das Team „Sparhandy“ durchsetzen.

Fotos: Anja Hager

Invalid Displayed Gallery

Veröffentlicht von:

ARKM-Zentralredaktion
Die Zentral-Redaktion erreichen per Mail redaktion@oberberg-nachrichten.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"