Aktuelles aus den OrtenKommunenVerschiedenes

Flosbachtal: Sanierungsarbeiten an der Kreisstraße 18

Oberbergischer Kreis – Im Wipperfürther Flosbachtal beginnen die Sanierungsarbeiten an der Kreisstraße 18.

Bei geeigneten Witterungsbedingungen beginnen ab 22.02.2021 umfangreiche Bauarbeiten.

Wenn die Witterung es zulässt, beginnen ab Montag, 22. Februar 2021 die Bauarbeiten zur Erneuerung der Kreisstraße 18 im Flosbachtal. Der Streckenabschnitt befindet sich zwischen den Ortslagen Oberflosbach bzw. Raffelsiefen, südöstlich der Ortschaft Thier, und Grunewald, im Stadtgebiet Wipperfürth.

2021-02-11-Flosbachtal
Neben der umfangreichen Fahrbahnsanierung werden auch
Kurvenbereiche der K 18 im Flosbachtal verbreitert. (Foto: OBK)

Umleitung wird eingerichtet

Während der Arbeiten ist die Strecke für den Durchgangsverkehr voll gesperrt. Eine Umleitung erfolgt über die K 18 Niederflosbach – Abstoß, L 129 Alfen – Peffehoven – Obersteinbach- Helle und L 284 Hartegasse – Breun – Grunewald.

Der Anliegerverkehr ist eingeschränkt möglich, außer während der Fräs- und Asphaltierungsarbeiten bzw. der Erneuerung eines Durchlasses.

Umfangreiche Sanierungsarbeiten

Die derzeit nur etwa 3,90 m schmale Fahrbahn wird auf einer Länge von gut 2.000 m auf 4,50 m bis 4,75 m verbreitert. Zusätzlich werden punktuell Kurven verbreitert.

Die Fahrbahnränder werden in Teilstrecken mit Bordsteinen einfasst. Zusätzlich erfolgt auf einer Länge von insgesamt rund 2.300 m eine Verstärkung der Ränder durch den Einbau eines Betonstreifens.

Die Verbreiterung erfolgt im Vollausbau einschließlich einer 12 cm starken Asphalttragschicht. Anschließend werden eine Asphalttragschicht und eine Deckschicht aus Asphaltbeton auf gesamter Fahrbahnbreite eingebaut. Zwei vorhandene Durchlässe werden im Zuge der Baumaßnahme erneuert bzw. verlängert. Weitere, vorhandene Entwässerungseinrichtungen werden an die baulichen Veränderungen angepasst bzw. bereichsweise saniert.

2021-02-11-Flosbachtal-1
Die Sanierung der K 18 erfolgt im Vollausbau.(Foto: OBK)

Die bestehenden Zufahrten und Einmündungen werden an die neue Fahrbahn anglichen, Bankette neu anlegt und vorhandene Mulden profiliert. Die Erneuerung bzw. Ergänzung der vorhandenen Schutzplanken ist ebenfalls im Zuge dieser Baumaßnahme vorgesehen.

Die Gesamtbauzeit beträgt voraussichtlich rund 12 Wochen

Die Arbeiten sollen bis Ende Mai 2021 abgeschlossen sein. Des Weiteren ist beabsichtigt, die Sanierung im nächsten Jahr in gleicher Bauweise von Raffelsiefen bis Niederbellingrath fortzusetzen.

Quelle: OBK

Veröffentlicht von:

Sandra Dolas
Sandra Dolas
Sandra Dolas ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt. Sie ist per Mail [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"