Engelskirchen NachrichtenKommunenSportVeranstaltungenVerschiedenes

Engelskirchen: Jahreshauptversammlung TVB

Engelskirchen – Am 11.März trafen sich 49 Mitglieder des TV Bickenbach zur Jahreshauptversammlung im Hotel Engelskirchen.

Die Übungsleiter gaben durch einen Rückblick auf das Jahr 2015 den Anwesenden einen Eindruck von ihrer geleisteten ehrenamtlichen Tätigkeit. Das Spektrum der sportlichen Angebote im TV Bickenbach reicht von Kinderturnen ab dem Alter von 2 Jahren bis zur BOB Gruppe bzw Wandergruppe mit Teilnehmern von bis zu 90 Jahren. Diese Vielfalt an sportlichen Aktivitäten wird überwiegend durch den ehrenamtlichen Einsatz der Übungsleiter getragen.

Auch die große Anzahl von 33 abgelegten Sportabzeichen ist ein Ergebnis von funktionierender Vereinsarbeit. Geehrt wurden außerdem für langjährige Mitgliedschaft: 70 Jahre: Gisela Grossmann und Gretel Becker. 50 Jahre: Ulla Müller. 40 Jahre: Frank Dreßler und Thomas Caral. 25Jahre: Edith Haseneder. Die Kassenprüfung und Rechenschaftsbericht ergaben keine Beanstandungen und der Vorstand des Vereins wurde einstimmig in seiner Besetzung wiedergewählt.

Somit können die Vereinsgeschäfte auch 2016 erfolgreich weitergeführt werden. Die Übungsleiterin, Elisabet van Oene möchte sich für die Aktion mit dem Spaarschwein bei allen Spendern auf diesem Wege bedanken. Ihrem Engagement ist es zu verdanken, dass die Jugendarbeit dem Verein im hohen Maße erhalten bleibt.

Quelle: TV Bickenbach
Quelle: TV Bickenbach

Unterstützung von interessierten Mütter oder Vätern in dieser Kinder/Jugendabteilung ist herzlich willkommen. Der Ausblick auf die kommende Saison in der Vereinsarbeit ist sehr vielversprechend. Am 30.April heißt es beim TV Bickenbach „Tanz in den Mai“, wobei in diesem Jahr wieder ein großes Lagerfeuer geplant ist. Mit dem nun schon allseits bekannten Faustball-Mixturnier am 11. Juni geht es weiter. Der Familienwandertag am 3. Oktober wird garantiert wieder eine Attraktion für Jungund Alt werden. An der nun schon 103 Jahre alten Turnhalle sind in diesem Jahr Renovierungsarbeiten notwendig. Die Kellerdämmung wird abgedichtet um Folgeschäden zu vermeiden.

Veröffentlicht von:

Aline Walter
Aline Walter ist Redakteurin und kaufmännische Mitarbeiterin bei ARKM. Als Reporterin versorgt die Studentin des Medienmanagements sowie der Unternehmensführung die Oberberg-Nachrichten täglich mit aktuellen Nachrichten und Berichten aus der Region.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"