Am Puls der HeimatBergneustadt NachrichtenGummersbach NachrichtenKommunenMorsbach NachrichtenWaldbröl Nachrichten

Unter Drogen- und Alkoholeinfluss Auto gefahren

Oberbergischer Kreis (ots) – Am Freitagabend, gegen 23:15 Uhr, wurde auf der Turnerstraße in Waldbröl ein 22-jähriger PKW-Fahrer angehalten, da er nicht angeschnallt war. Im Rahmen der Kontrolle stellten die Polizeibeamten fest, dass der 22-Jährige unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ihm wurde daher eine Blutprobe entnommen und es wurde eine Anzeige erstattet.

Bergneustadt – Bei einer Verkehrskontrolle am Samstag, gegen 16:45 Uhr, im Quellenweg in Bergneustadt stellten die Polizeibeamten fest, dass der 27-jährige Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ihm wurde daher eine Blutprobe entnommen und es wurde eine Anzeige erstattet.

Gummersbach – Am Sonntagmorgen, gegen 01:15 Uhr, wurde eine Streifenwagenbesatzung an einem Festzelt auf dem Steinmüllergelände von einem Zeugen angesprochen und auf einen 24-Jährigen aufmerksam gemacht, der zuvor in alkoholisiertem Zustand mit einem PKW vorgefahren war. Bei der Ansprache durch die Polizeibeamten versuchte der 24-Jährige zu flüchten, konnte aber überwältigt und der Polizeiwache zugeführt werden. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Da der 24-Jährige zudem zuvor im Festzelt andere Personen bedroht hatte und er auch weiterhin ein aggressives Verhalten an den Tag legte, wurde er zur Verhinderung von Straftaten in Gewahrsam genommen.

Morsbach – Durch eine Zeugin wurde die Polizei am Freitag gegen 10:40 Uhr darüber in Kenntnis gesetzt, dass im Bereich der Ortschaft Lichtenberg ein PKW mit drei offenbar alkoholisierten Personen umherfährt. Im Rahmen der Fahndung konnte das Fahrzeug dann auf einem Parkplatz angetroffen werden. Der 28-jährige Fahrer stand nicht nur unter dem Einfluss von Alkohol – er war auch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis; ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Gegen die Fahrzeughalterin, die sich ebenfalls mit im Fahrzeug befand, wurde ebenfalls eine Strafanzeige erstattet.

Originaltext: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"