Bergneustadt NachrichtenKommunenSportVereine

Schwalbe Bergneustadt verpflichtet Nationalspieler

Ricardo Walter wechselt von Hagen an die Dörspe

Bergneustadt – Der Vorstand des TTC Schwalbe Bergneustadt hat allen Grund zur Freude. Mit dem erst 23 Jahre alten Ricardo Walther wechselt ein junger deutscher Nationalspieler nach Bergneustadt. Damit stehen mit Steffen Mengel und Benedikt Duda drei deutsche Nationalspieler im Aufgebot. Komplettiert wird die Mannschaft durch Gustavo Tsuboi, der noch ein Jahr in Deutschland bleibt.

„In der nächsten Saison sollen sich Ricardo und Benedikt noch einen Schritt weiter entwickeln, damit wir danach mit einer rein deutschen Truppe aus der Region in der Bundesliga antreten können.“ sagt Trainer Jens Stötzel und gibt damit die Marschroute der Vereinsführung wieder. Der Trainer ist von diesem Konzept so begeistert, dass er selber spontan für die nächsten drei Jahre zugesagt hat. In dieser Zeit wird er mit seinen Schützlingen in Düsseldorf trainieren und ein echtes Team bilden.

Ricardo Walther ist seit August 2011 TT-Profi. Zu dieser Zeit spielte er in der 2.BL in Jülich und wechselte danach in die 1. BL nach Düsseldorf. Mit Borussia Düsseldorf wurde er 2013 und 2014 Deutscher Pokalsieger und 2014 Deutscher Mannschaftsmeister. Im letzten Jahr wechselte Ricardo zum TTC Hagen und wurde dort zum ersten Mal Stammspieler der 1. BL. Er rechtfertigte diesen Schritt mit einer 11:11 Bilanz, meistens an Position 1 oder 2. (zum Vergleich: Mengel 15:11, Tsuboi 8:12 und Duda 9:11).

Begonnen hat seine Karriere in seinem Heimatverein Brühl-Vochem 1999. Zwischenstationen zur 1. Bundesliga waren 2008/2009 Hagen, 2009/2010 Ruhrstadt Herne und danach TTC Indeland Jülich. Seine größten Einzelerfolge waren die Siege beim Bundesendranglistenturnier 2013 und 2014, der Sieg bei der Schweden Open Pro Tour U21 in 2011, sowie der Sieg bei der ITTF World Tour Croatia Open in 2014.

Durch die Verpflichtung von Ricardo Walther sind die Schwalben auch sportlich deutlich verbessert und können Krankheiten und Verletzungen besser wegstecken als in der letzten Saison. So wird auch das Saisonziel in Bergneustadt eher in der oberen Tabellenhälfte gesehen, mit Blick auf die Playoffs und das Pokal Final Four.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"