Bergneustadt Nachrichten

Rainer Tomasetti mit Stadtdukat ausgezeichnet

Bergneustadt Jedes Jahr zum St. Servatius Tag, auch Eisheiligen genannt, ist Stadtgeburtstag. Auch wenn dieser erst am heutigen Samstag (14.05.2022) nachgefeiert wird, war der eigentliche Stichtag bereits am gestrigen Freitag. Bürgermeister Matthias Thul lud zu diesem Anlass zu einem geheimnisvollen Termin ein – mit dem Treffpunkt “Altes Schwedenkreuz” auf der Belmicke. Der Grund: Rainer Tomasetti sollte mit dem Stadtdukaten ausgezeichnet werden.

Mit dem Stadtdukaten zeichnen Bürgermeister und Heimatverein jedes Jahr einen Bürger oder eine Bürgerin aus, der sich über Jahre hinweg durch außergewöhnliches Engagement auszeichnet, welches nachhaltig wirkt. Diese besondere Auszeichnung wurde in der Vergangenheit häufig Personen zuteil, die sich im Stadtzentrum engagierten. Umso mehr war es dem Bürgermeister in diesem Fall ein Anliegen, das Engagement in einer der Bergneustädter Dorfgemeinschaften zu ehren. Die Dorfgemeinschaften leben von dem Engagement, im Fall der Belmicke beispielsweise von den Wandertagen oder den Karnevalsveranstaltungen. An dieser Stelle spielt der TuS Belmicke eine besondere Rolle, und mit ihm sein Vorsitzender seit 22 Jahren, Rainer Tomasetti. “Was wäre hier im Dorf los, wenn es den TuS nicht gäbe?”, fragte Matthias Thul. Das Engagement von Rainer Tomasetti beschränkt sich jedoch nicht nur auf den TuS und wirke sich nicht nur auf der Belmicke aus, auch ganz Bergneustadt profitiere davon.

Bürgermeister Matthias Thul löste auch auf, warum der Stadtdukat nicht wie üblich im Rahmen des Stadtgeburtstags verliehen werden konnte: Rainer Tomasetti feiert heute im Rahmen seiner Familie seinen Hochzeitstag und wird an den Feierlichkeiten deshalb nicht teilnehmen können. Familie gehe vor – und Matthias Thul bekräftigte, dass Ehrenamt nur dann laufe, wenn Menschen hinter einem stünden. Diese Ansicht teilte auch Rainer Tomasetti: Kraft beziehe er aus seiner Familie. Er rief außerdem alle dazu auf, sich zu engagieren und ihre Familien zusammen zu halten.

Um den Stadtdukaten dennoch in einem angemessenen Rahmen verleihen zu können, zogen Bürgermeister Thul und sein allgemeiner Vertreter Uwe Binner gemeinsam mit einer Garde an Landsknechten gemeinsam durch das Dorf bis zum Annaheim. Dort fand zu diesem Zeitpunkt eine Versammlung des TuS Belmicke statt. Ein Eingeweihter öffnete die Tür und Bürgermeister mitsamt Bürgermeisterkette, Garde und Vertreter konnten die Sitzung “stürmen”. Rainer Tomasetti hieß die Neuankömmlinge willkommen, führte jedoch zunächst Ehrungen innerhalb des Vereins zuende, bevor er seine eigene Ehrung entgegen nahm.

Die Überraschung war dem Bürgermeister im Übrigen geglückt: “Mit allem hätte ich gerechnet, aber damit nicht!”, so Rainer Tomasetti. Auch nach der Ehrung war der Empfang durch den TuS trotz Sitzungsunterbrechung herzlich: Die Gäste wurden mit Getränken willkommen geheißen und auch zu den Volkswandertagen auf der Belmicke eingeladen. Am Sonntag, 07.08.2022 sind alle Wanderbegeisterten willkommen. Nähere Informationen finden sich bereits auf der Website des TuS Belmicke.

Impressionen:

2022-05-14-Parade-3
Der Weg begann am Alten Schwedenkreuz. Foto: ARKM
2022-05-14-Parade-2
Foto: ARKM
2022-05-14-Parade
Foto: ARKM
2022-05-14-Stadtdukat-5
Foto: ARKM
2022-05-14-Stadtdukat-4
Foto: ARKM
2022-05-14-Stadtdukat-3
Foto: ARKM
2022-05-14-TuS-Ehrung
Zunächst wurden die Ehrungen innerhalb des TuS beendet. Foto: ARKM
2022-05-14-Stadtdukat-2
Foto: ARKM
2022-05-14-Stadtdukat
Rainer Tomasetti erhielt den Stadtdukaten. Foto: ARKM

Autorin: Amei Schüttler

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt. Sie ist per Mail [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"