Bergneustadt NachrichtenKommunenSport

Boll & Co. zu stark für die Schwalben

Düsseldorf/Bergneustadt – Im letzten Spiel der Hinrunde der Tischtennis-Bundesliga kassierte TTC Schwalbe Bergneustadt eine 1:3-Niederlage gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer Borussia Düsseldorf.

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

Vor rund 1700 Zuschauern brachte Timo Boll durch einen 3:1-Sieg über Gustavo Tsuboi die Borussen mit 1:0 in Führung. Steffen Mengel musste sich in der zweiten Partie des Tages mit dem griechischen Abwehrspieler Panagiotis Gionis auseinandersetzen. Den ersten Satz konnte der Grieche noch mit 11:9 gewinnen. Danach kam Steffen Mengel immer besser ins Spiel und siegte mit 11:6, 11:7 und 11:5.

Beim Stande von 1:1 hatte Benedikt Duda die minimale Chance, gegen den Inder Sharath Kamal Achanta zu punkten. Der junge Bergneustädter unterlag sehr knapp mit 1:3 (11:13, 11:8, 11:13, 9:11) dem um 110 Plätze in der Weltrangliste besser platzierten Düsseldorfer.

Den Schlusspunkt des NRW-Derbys setzte der bärenstarke Timo Boll. Trotz starker Gegenwehr von Steffen Mengel ließ der Meister nichts anbrennen.

Steffen Mengel in Aktion - Foto: TTC Schwalbe Bergneustadt 1946 e.V.
Steffen Mengel in Aktion – Foto: TTC Schwalbe Bergneustadt 1946 e.V.

Veröffentlicht von:

ARKM-Zentralredaktion
Die Zentral-Redaktion erreichen per Mail redaktion@oberberg-nachrichten.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@sor.de (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"