Bergneustadt NachrichtenKommunenSoziales und BildungVereineVerschiedenes

Bergneustadt: Stricken für den guten Zweck

Bergneustadt – Zum ersten Mal trafen sich nun „Jung & Alt“ unter dem Motto „gemeinsam für ein Kinderlachen“ zum Stricken und Häkeln im Jugendtreff des Förderkreises für Kinder, Kunst & Kultur unter der Leitung von Doris Klaka (stellv. Vorsitzende u. Ehrenamtlerin).

Quelle: Förderkreis für Kinder, Kunst & Kultur in Bergneustadt e.V.
Quelle: Förderkreis für Kinder, Kunst & Kultur in Bergneustadt e.V.

Die Frauengruppe, welche sich in gemütlicher Atmosphäre im Jugendtreff eingefunden hat, strickt seit vielen Jahren regelmäßig für Kinder in Not. Die gestrickten Loops, Socken, Mützen, Trostpüppchen und vieles mehr spenden sie dann an bedürftige Kinder im Hospiz, die Rettungsleitstelle, die Frühchenstation in Gummersbach oder für Helfenden Hände Oberbergs. Auch zwei neue Teilnehmerinnen haben sich im Jugendtreff eingefunden, welche diese Arbeit gerne mit ihren Fähigkeiten unterstützen möchten.

Das Besondere an dieser gemütlichen Runde ist jedoch, dass nun auch die Jugendlichen aus dem Jugendtreff hinzukommen und das Stricken von den erfahrenen Frauen lernen. Diese wollen ebenfalls für den guten Zweck stricken und häkeln, wobei die gestickten Sachen am Stand des Förderkreises auf den beiden Kunsthandwerkermärkten verkauft werden sollen und der Erlös für die Kinder- und Jugendarbeit des Vereins verwendetet wird. Alle Handarbeitsinteressierten, die nun Lust bekommen haben, sich an der gemütlichen Runde zu beteiligen möchten, sind herzlich eingeladen.

Quelle: Förderkreis für Kinder, Kunst & Kultur in Bergneustadt e.V.
Quelle: Förderkreis für Kinder, Kunst & Kultur in Bergneustadt e.V.

Über eine Spende in Form von Füllwatte oder Wolle würde sich die kreative Runde ebenfalls sehr freuen. Donnerstags ab 15 Uhr im Jugendtreff, Kölner Str. 262 in Bergneustadt Kontakt: Doris Klaka (stellv. Vorsitzende): 0173 8547800

Veröffentlicht von:

Aline Walter
Aline Walter ist Redakteurin und kaufmännische Mitarbeiterin bei ARKM. Als Reporterin versorgt die Studentin des Medienmanagements sowie der Unternehmensführung die Oberberg-Nachrichten täglich mit aktuellen Nachrichten und Berichten aus der Region.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"