ArchivSportWiehl Nachrichten

Wiehltaler Herren mit Durchmarsch in 1.Verbandsliga

Nach dem man erst im letzten Sommer den Aufstieg in die 2.Verbandsliga feiern konnte, setzte das 1.Herrenteam des TC Wiehltal in diesem Sommer noch einen drauf und sicherte sich bereits vor dem letzten Spieltag den direkten Aufstieg in die 1.Verbandsliga. Das Team mit Rückkehrer Daniel Claus und Neuzugang Cris Braer sowie Marcel Buschbeck, Andreas Amelung, Eric Schneider und Tobias Claus setzte sich mit 5:4 gegen den ärgsten Verfolger, TK Blau-Weiß Aachen, durch, womit dieser vor dem letzten Spiel bereits 4 Minuspunkte auf dem Konto hat, während die Oberberger mit 8:0 Punkten einsam die 2.Verbandsliga anführt. Somit ist der Aufstieg in die 1.Verbandsliga bereits gesichert. Herzlichen Glückwunsch.

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

1.Herren Sommer 2013 Kopie
1.Herren. (oberere Reihe von links nach rechts: C. Braer, D. Claus, E. Schneider, A. Amelung – untere Reihe von links nach rechts: M. Buschbeck, T. Claus) – Bild: Franz J. Steinfort

Ebenfalls auf Kurs 1.Verbandsliga schippert das Team der Herren-50 mit Rolf Hengstenberg. Franz „Juppi“ Steinfort, Thomas Disselmeyer, Andreas Soeder, Matthias Riegel und Jörg Schneider. Nach überzeugenden Auftritten beim TC BG Wassenberg (8:1) und gegen den TC Haus Rott (9:0) ließ man auch im Heimspiel gegen den TC Wachtberg nichts anbrennen und sorgte bereits nach den Einzeln beim Zwischenstand von 5:1 für klare Verhältnisse. Man steht nun verlustpunktfrei an der Spitze der 2.Verbandsliga, dicht gefolgt vom ebenfalls noch ungeschlagenen Team von Blau-Weiß Hennef. Einen Erfolg im nächsten Match beim TC Kohlscheid vorausgesetzt, wird es wohl am letzten Spieltag zum „Shootout“ mit Hennef um den Aufstieg in die 1.Verbandsliga kommen.

Nach dem letztjährigen Aufstieg in die Oberliga gelang den Herren-55 des TC Wiehltal in diesem Sommer der angestrebte Klassenerhalt. Im letzten Gruppenmatch beim Gruppenfavoriten Rot-Weiß Porz waren Jürgen Anders, Klaus Ranke, Jürgen Pankonin, Dieter Buscheck, Dieter Schmidt und Holger Koch bei der 1.8 –Niederlage zwar erwartungsgemäß chancenlos, jedoch tat dies der Freude über das Erreichen des erklärten Saisonzieles keinen Abbruch.

Die Wiehtaler Junioren mischen in diesem Sommer die 2.Verbandsliga mächtig auf. Moritz Lauterbach, Lars Christian Schneider, Michel Lauterbach, Max Johannes Masterson Nikolai Kascha und Alexander Disselmeyer besiegten zunächst auf heimischer Anlage TC Blau-Weiß Erkelenz nach großem kampf mit 5:4, ehe man dann 2 Wochen später den TC Lohmar mit einer 1:8-Packung auf die Heimreise schickte.

Weitere Ergebnisse:

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

1.Damen – TC Marienhagen (1.Kreisliga) 5:1

2.Damen – TC Much (2.Kreisliga) 3:3

Damen 30 – TC Glöbusch (2.Bezirksliga) 7:2

Damen 40 – TuS Birk 1910 2:4

2.Herren – TC BW Wahlscheid (1.Kreisliga) 6:3

1.Herren 40 – TuS Birk 1910 (2.Bezirksliga) 2:7

2.Herren 40 – TC Refrath (2.Kreisliga) 3:3

2.Herren 55 – TC BW Siegburg (1.Kreisliga) 3:3

Juniorinnen – TC BG Nümbrecht (2.Kreisliga) 2:4

Knaben – TV Gelpetal (3.Kreisliga) 6:0

Mädchen – TC GW Dieringhausen (1.Kreisliga) 1:5

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche verantwortet die Redaktion Oberberg-Nachrichten. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist telefonisch unter 02261-9989-885, oder über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@oberberg-nachrichten.de - Redaktionssprechstunde: Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@sor.de (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"