Am Puls der HeimatArchivBergneustadt NachrichtenPolizeimeldungen

Verletzter Radfahrer: Polizei sucht dringend nach Zeugen

Bergneustadt (ots) – Bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt wurde am 26. Februar gegen 9:20 Uhr ein 20-jähriger polnischer Radfahrer. Der Unfallgegner flüchtete von der Unfallstelle. Aufgrund der Spurenlage ist davon auszugehen, dass der Radfahrer die Straße Hackewiese in Bergneustadt aus Bergneustadt kommend in Richtung Neuenothe befuhr. Auf einem geraden Stück, etwa 300 Meter von der Einfahrt eines Entsorgungszentrums entfernt, fand ein Lkw-Fahrer den 20-Jährigen schwer verletzt im Straßengraben.

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

Nach vorläufigem Ergebnis ist der Heranwachsende mit hoher Wahrscheinlichkeit von einem größeren Kraftfahrzeug (Lieferwagen, Kleintransporter oder Lkw) angefahren worden. Ein Sachverständiger des Landeskriminalamtes Düsseldorf fand an der Oberbekleidung des Unfallopfers blauen Farbabrieb. Dieser wurde durch den erheblichen Aufprall des Fahrzeuges auf den Körper des schwerverletzten Radfahrers aufgetragen. Laut Sachverständigem handelt es sich dabei um blaue Lackfarbe oder dem Abrieb einer blauen Folie, mit der Fahrzeuge beklebt werden.

Ein am Unfallort aufgefundener Weitwinkelspiegel, der sich in der Regel unterhalb des Fahrzeugspiegels befindet, dürfte gemäß den Angaben eines Sachverständigen für Unfallrekonstruktion im unmittelbaren Tatzusammenhang stehen. Dieser Spiegel kann einem LKW Mercedes Atego oder Axor ab der Baureihe 2004 zugeordnet werden. Nach neuesten Erkenntnissen beobachtete ein Zeuge zur Unfallzeit einen blauen Klein-LKW, der im Bereich der Firma Lobbe wendete. Der Fahrzeugführer wird dringend gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Die Ermittlungsgruppe fragt: Wer war am 26.02.2013, in der Zeit von 08:45 bis 09:45 Uhr zwischen Bergneustadt-Belmicke und Stadt Bergneustadt unterwegs? Wem ist in der Zeit von 09:00 und 09:30 Uhr zwischen Bergneustadt-Belmicke und Stadt Bergneustadt ein LKW aufgefallen? Wer hat einen LKW gesehen, an dem das rechte Spiegelglas fehlte? Wer erhielt im Raum Belmicke, Neuenothe, Immicke und Drolshagen am 26.02.2013 eine Anlieferung durch einen LKW?

Hinweise bitte an die Polizei Gummersbach unter der Tel. Nr. 02261 81990.

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

Originaltext: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"