Am Puls der HeimatArchivReichshof NachrichtenSport

Tennis: Wiehltaler Herren 50-Team schlagen in der Oberliga auf

Reichshof – Dem ersten Herren-50-Team des TC Wiehltal gelang durch einen hartumkämpften 4:2-Erfolg beim ebenfalls noch verlustpunktfreien Team von Blau-Weiß Jülich der direkte Aufstieg in die Oberliga, der höchsten Winterrunden-Spielklasse.

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

Und es war das erwartet enge Match. Nach knappen Niederlagen von Franz Steinfort (3:6/6:7) und Henning Schneider (2:6/2:6) sowie Punkten von Thomas Disselmeyer und Rolf Hengstenberg an Nr. 1, der bei seinem 6:1/3:6/7:6 (10:8)-Erfolg ein tolles Match ablieferte und sich erst im Tie-Break des dritten Satzes durchsetze, stand es vor den abschließenden und entscheidenden Doppeln 2:2-Unentschieden. Hier zeigte sich dann die Klasse der Oberberger, denn sowohl Hengstenberg/Schneider (6:2/6:0) als auch Disselmeyer/Steinfort (6:2/6:2) ließen ihren Gegnern nicht die Spur einer Chance und sorgten mit zwei klaren Erfolgen für den 4:2-Endstand und damit für den direkten Aufstieg in die Oberliga.

13-02-26wiehltal
Das erfolgreiche 1. Herren-50-Team: Rolf Hengstenberg (v.l.n.r.), Thomas Disselmeyer, Andreas Soeder, Franz Steinfort und Henning Schneider – Bild: TC Wiehltal.

Der zwar mitgereiste, aber grippegeschwächte Andreas Soeder brauchte nicht mehr einzugreifen. Wie wichtig der Erfolg war, macht ein Blick auf die Tabelle deutlich. Danach hätte ein 3:3-Unentschieden bei gleichen Matchpunkten wohlmöglich aufgrund des um einen Satz schlechteren Satzverhältnisses nicht zum Aufstieg gereicht. Am Aufstieg beteiligt waren auch Jürgen Anders und Dr. Axel Hans, die bei ihren Einsätzen in den Gruppenspielen wichtige Punkte zum Aufstieg sichern konnten.

Ebenfalls den Sprung in die nächsthöhere Klasse schaffte das Juniorenteam. Moritz und Michel Lauterbach, Max Johannes Masterson und Alexander Disselmeyer konnten sich im letzten Gruppenspiel sogar den Luxus einer 2:4-Niederlage beim Gruppenzweiten in Refrath-Frankenforst erlauben, ohne dass der Aufstieg in die erste Bezirksliga in Gefahr geriet.

Auch sensationell auf Aufstiegskurs befindet sich das Damen-Team. Daniela Wirth, Julia Penz, Friederike Amelung und Leslie Graesförder ließen in der ersten Kreisklasse ihrem 5:1-Auftakterfolg bei Blau-Weiß Hand einen 4:1-Erfolg gegen TF Grün-Weiß Bergisch Gladbach folgen. Mit 4:0-Punktzen steht man aktuell an der Tabellenspitze.

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"