ArchivAusbildungGummersbach NachrichtenKommunenThemen

Rekord-Examen an der AGewiS

70 Auszubildende haben die staatliche Prüfung in der Altenpflege erfolgreich abgeschlossen

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

Oberbergischer Kreis. Gleich 70 Absolventinnen und Absolventen haben an der Akademie Gesundheitswirtschaft und Senioren (AGewiS) ihre Ausbildung in der Altenpflege erfolgreich abgeschlossen. Kreisdirektor Klaus Grootens (Betriebsleiter der AGewiS) und Akademieleiterin Ursula Kriesten überreichten den Kandidatinnen und Kandidaten im Kreishaus ihre Diplome. An der Feierstunde nahmen auch Angehörige der Prüflinge, Ausbildungsträger (stationäre und ambulante Pflegeunternehmen) und Dozentinnen und Dozenten teil.

Rekord-Examen: die Absolventen der Ausbildung Altenpflege freuen sich über ihren erfolgreichen Abschluss. (Foto: Herbert Müller)
Rekord-Examen: die Absolventen der Ausbildung Altenpflege freuen sich über ihren erfolgreichen Abschluss. (Foto: Herbert Müller)

Zu der hohen Anmeldezahl an Auszubildenden kam es vor drei Jahren, bedingt durch die Umlagefinanzierung NRW der Altenpflegeausbildung, die 2012 eingeführt wurde. „Dies führte dazu, dass wir zum 01.10.2013 zeitgleich mit drei Ausbildungskursen gestartet sind und nun 280 Ausbildungsplätze in der dreijährigen Altenpflegeausbildung anbieten“, sagt Akademieleiterin Ursula Kriesten.
Die starke Nachfrage nach Ausbildungsplätzen ist ungebrochen. Bereits in dieser Woche haben 75 motivierte junge Menschen ihre Ausbildung in der Altenpflege an der AGewiS begonnen.

Der nächste Ausbildungskurs zur Altenpflegerin /zum Altenpfleger startet im April 2017. Interessierte können Ihre Bewerbung an die AGewiS richten. Informationen dazu erhalten Sie auf www.agewis.de.

Erneut starten mehr als 70 Auszubildende an der AGewiS, um den Beruf des Altenpflegers zu erlernen. (Foto: AGewiS)
Erneut starten mehr als 70 Auszubildende an der AGewiS, um den Beruf des Altenpflegers zu erlernen. (Foto: AGewiS)

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche verantwortet die Redaktion Oberberg-Nachrichten. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist telefonisch unter 02261-9989-885, oder über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected] - Redaktionssprechstunde: Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"