ArchivGummersbach NachrichtenKommunenReichshof Nachrichten

Prinz Jens I. und Prinzessin Claudia sagen „Dankeschön“ für schmuckes „Prinzengefährt“

Reichshof/Gummersbach – Im Rahmen ihrer „jecken Tournee 2014“ schaute die KG Rot-Weiß Denklingen mit ihrem amtierenden Prinzenpaar, Prinz Jens I. und seiner Prinzessin Claudia mit ihrem munteren Schmölzjen, Präsident Hansi Welter und Prinzenführer Kai Vogel zu einem ausgiebigen Besuch beim „Familien-Wochenende“ des Autohauses WUTTKE & QUAST in Gummersach-Niederseßmar vorbei.

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

Wolfgang WUTTKE unterstützt die Denklinger Jecken nämlich bereits seit vielen Jahren durch Stellung des Prinzenwagens und diese Tradition führt er jetzt auch an der Seite seines neuen Geschäftspartners Henning QUAST fort. Unter dem Slogan „Zwei die sich gut ergänzen“ treten die beiden seit einem Jahr als „Autohaus WUTTKE & QUAST“ auf.

Foto: Franz "Juppi" Steinfort
Foto: Franz „Juppi“ Steinfort

Natürlich erhielten die beiden mitsamt ihren besseren Hälften den Sessionsorden der KG und ein gerahmtes Bild des Prinzenpaares, verbunden mit einer Einladung zur großen „Prunksitzung“ am 01.03.2014 im „Denklinger Zeltpalast“. Vor zahlreichen Zuschauern und Kunden sorgten nicht nur die Denklinger Tollitäten mit ihren Sessionsliedern für mächtig „Schunkel- und Mitsing-Stimmung, auch die „Burggarde“, das Aushängeschild der KG Rot-Weiß Denklingen, legte einen mitreißenden Auftritt „aufs Parkett“. Dieser Auftritt ist in jedem Jahr ein Highlight im jecken Denklinger Terminkalender und zudem ein Ausdruck des Dankes für die enorm wertvolle Unterstützung in der Session.

Text: Franz „Juppi“ Steinfort

Veröffentlicht von:

ARKM-Zentralredaktion
Die Zentral-Redaktion erreichen per Mail redaktion@oberberg-nachrichten.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@sor.de (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"