ArchivKommunenMittelstand OberbergVerschiedenesWiehl Nachrichten

Nicht nur der Soul heizte ein

Wiehl – Trotz tropischer Temperaturen lockte die Sweet Soul Music Revue über 400 Besucher in die Wiehltalhalle. Veranstaltet wurde sie durch die Sparkasse der Homburgischen Gemeinden, die die Show im Rahmen der monatlichen PS-Auslosung organisierte. Und so wurden vorab die Glückszahlen der rheinischen Sparkassenkunden gezogen.

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

Die PS-Lose sind bei der Sparkasse erhältlich. Fünf Euro kostet ein PS-Los, vier Euro davon spart der Kunde, ein Euro beträgt der Loseinsatz. Da die rheinischen Sparkassen das PS-Sparen ohne eigenen Profit betreiben, können sie 55 Prozent des Loseinsatzes wieder als Gewinne ausschütten – eine bessere Quote als bei jeder anderen deutschen Lotterie.

In einem Umfang von monatlich rund drei Millionen Euro werden Gewinne in Beträgen zwischen 2,50 Euro und 250.000 Euro an die PS-Losbesitzer ausgezahlt. Weitere 25 Prozent verbleiben in der Region und werden für gemeinnützige Projekte zur Verfügung gestellt. Der Rest entfällt auf Lotteriesteuer (über 16 Prozent) und PS-Kosten. In Wiehl und Nümbrecht liegt der gemeinnützige Anteil bei rund 26000 Euro jährlich – ein Zeichen, wie beliebt das PS-Sparen ist.

Will von den Eintrittsgeldern die Bestuhlung des Hospizgartens erneuern und einen Sonnenschutz anschaffen: Michael Adomaitis, Manager der Hospizstiftung (rechts), mit Sparkassendirektor Manfred Bösinghaus und Moderatorin Désirée Duray - Foto: Christian Melzer.
Will von den Eintrittsgeldern die Bestuhlung des Hospizgartens erneuern und einen Sonnenschutz anschaffen: Michael Adomaitis, Manager der Hospizstiftung (rechts), mit Sparkassendirektor Manfred Bösinghaus und Moderatorin Désirée Duray – Foto: Christian Melzer.

Sparkassendirektor Manfred Bösinghaus hatte aber noch ein Bonbon dabei. Denn wie immer verzichtete sein Haus auf die Eintrittsgelder, rundete die Summe auf 4000 Euro auf und spendete sie. Der Empfänger war diesmal das Johannes-Hospiz Oberberg in Wiehl. Michael Adomaitis, Manager der Hospizstiftung, nahm hocherfreut die Spende entgegen. Im Interview mit der Moderatorin Désirée Duray schilderte er, dass das Hospiz davon die Bestuhlung des Hospizgartens erneuern und einen Sonnenschutz anschaffen werde. Eine Palliativ-Krankenschwester des Hospizes, Ursula Blonigen, zog im Anschluss die aktuellen Glückszahlen für den Monat Juli.

Für Bösinghaus als auch für Werner Becker-Blonigen, der in seiner Eigenschaft als Bürgermeister die Ziehung beaufsichtigte, war dies die letzte PS-Auslosung. Beide treten im September in den Ruhestand.

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

Highlight des Abends war aber die Musikshow „Sweet Soul Music Revue“. Sie erzählte die Geschichte der Soulmusik und präsentierte authentisch und mitreißend die Musik von Soulgrößen wie James Brown, Tina Turner, Wilson Pickett, Stevie Wonder und vielen mehr – es war für jeden etwas dabei. Das Publikum hielt es nicht auf den Stühlen und klatschte begeistert mit. Die über 20 Musiker der SweetSoulMusicRevue gaben trotz der Hitze alles.

Schon am Donnerstag, 20. Oktober nächsten Jahres, findet die nächste PS-Auslosung in Wiehl statt.

Die Gewinnzahlen der Monatsauslosung vom 20. Juli 2015 in Wiehl (ohne Gewähr)

Endziffern – Gewinn:
2 – 2,50 Euro
38 – 5,00 Euro
332 – 25,00 Euro
532 – 25,00 Euro
6726 – 500,00 Euro
83244 – 5.000,00 Euro
731427 – 50.000,00 Euro
8693714 – 250.000,00 Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"