Am Puls der HeimatArchivHückeswagen NachrichtenKommunenPolitik in Oberberg

Kreisversammlung am 17.09.2012 in Hückeswagen im Kolpinghaus

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

Am 17.9.um 19 Uhr begrüßte der Kreissprecher Konrad Gerards die Kreisgrünen zur Kreisversammlung im Kolpinghaus in Hückeswagen und beginnt mit einer Gedenkminute für den verstorbenen Manfred Spieler aus Reichshof.

Shirley Finster vom OV Hückeswagen begrüßt dann den Bundestagsabgeordneten Markus Kurth, der einiges über die Herausforderungen für Grüne Sozialpolitik und über die Entstehungsgeschichte des Sozialstaates berichtet. In der anschließenden Diskussion wird deutlich, dass die Veränderungen im sozialen Bereich nur ermöglicht werden können, wenn ein Regierungswechsel gelingt. denn grüne Ziele wie Mindestlohn, Garantierente und soziale Bürgerrechte werden  mit Merkel und Co nicht umgesetzt. Opposition kann immer nur die Missstände aufzeigen, Regierung kann verändern!
Kurth bittet auch um Verständnis für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Jobcentern, die unter enormen Druck stehen, weil die Fallzahlen reduziert werden müssen; da müssen eben merkwürdige Maßnahmen und Druckmittel eingesetzt werden.
Auch über die Auswirkung von Jobsicherheit und Familienplanung wurde diskutiert, denn bei heute üblichen Zeitverträgen ist der Rückgang der Geburten nachvollziehbar. Und das Unterlaufen von Mindestlöhnen durch Werksverträge wurde auch kritisiert.
Andere Themen der Sozialpolitik wurden kurz angesprochen. Markus Kurth steht für weitere und ausführliche Diskussionen bereit und kommt gerne wieder nach Oberberg.

Nachdem dann die Kreistagsfraktion über ihre aktuelle Arbeit im Kreistag berichtet hat, standen Wahlen auf der Tagesordnung.

Zunächst ging es um Bewerbungen für die Bundestagswahl, Heike Prößler aus Reichshof hat sich mit den Themen Sozial- und Familienpolitik beworben und Michael Braun mit den Themen Landwirtschaft, Energie und Naturschutz. Beide erhielten das Votum des Kreisverbandes und werden sich nun weiter auf Bezirks- und Landesebene für die Liste bewerben. Für die Direktkandidatur im Wahlbezirk Oberberg haben sowohl Heike Prößler als auch Michael Braun ihre Kandidatur angekündigt.

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

Anschließend erfolgten die Wahlen der Delegierten zur Bundes- und Landesdelegiertenkonferenz: Heike Prößler und Michael Braun, beide OV Reichshof werden als Delegierte für den Bundesdelegiertenkonferenz gewählt. Delegierte für die Landesdelegiertenkonferenz sind: Elisabeth Pech-Büttner, OV Radevormwald; Heike Prößler, OV Reichshof; Rainer Gottschlich, OV Nümbrecht und Robert Nietsch, OV Wiehl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"