ArchivGummersbach NachrichtenKommunen

Gummersbacher Patienten unzufrieden mit Wartezeiten bei ihren Ärzten

Gummersbach – Die Gummersbacher Patienten sind weniger zufrieden mit der Wartezeit beim Arzt als die Patienten der größeren Nachbarstädte. Dies ist eines der Ergebnisse des Patientenbarometers von jameda (www.jameda.de), Deutschlands größtem Arztempfehlungsportal.

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

Quelle: jameda GmbH
Quelle: jameda GmbH

Sie bewerten die Kategorie „Wartezeit in Praxis“ mit einer schlechteren 2,28. Damit teilt sich Gummersbach den letzten Platz für diese Kategorie im Vergleich der zehn größten Städte des Bergischen Landes mit Solingen. Am schnellsten kommen die Ratinger und Bergisch Gladbacher Patienten beim Arzt dran. Sie belohnen ihre Mediziner mit der guten Note 1,99 und teilen sich den ersten Platz der Region. Wenig Geduld beim Arzt brauchen die Patienten der zweit- und drittplatzierten Städte Wuppertal (2,04) und Remscheid (2,07).

Die Gummersbacher Patienten sind nicht nur unzufriedener mit den Wartezeiten beim Arzt, sondern auch mit dem Arztbesuch selbst. Sie vergeben für die Zufriedenheit mit ihren Ärzten die trotzdem noch gute Note 1,96. Im Vergleich der Patientenzufriedenheit zwischen den zehn größten Städten des Bergischen Landes bedeutet dies aber wieder nur den letzten Platz. Die zufriedensten Patienten leben in Hilden. Sie benoten die Zufriedenheit mit ihren Medizinern mit der sehr guten Note 1,66. Auf Platz zwei und drei folgen Ratingen und Remscheid im Vergleich der Patientenzufriedenheit mit den guten Noten 1,69 und 1,72.

Die Männer in Gummersbach sind deutlich zufriedener mit ihren Medizinern als die Frauen. Die Männer vergeben für die Zufriedenheit mit ihren Ärzten die gute Durchschnittsnote 1,78 und die Frauen eine schlechtere 2,05. Die Geister scheiden sich auch bei der Wartezeit auf einen Arzttermin. Die männlichen Gummersbacher sind zufriedener und bewerten diese Kategorie mit einer guten 1,77. Die Frauen der Stadt benoten die Wartezeit auf einen Arzttermin mit einer weniger wohlwollenden 2,04. Klar ist dabei nicht, ob die Männer schneller zum Arzt kommen oder mehr Geduld haben.

Veröffentlicht von:

ARKM-Zentralredaktion
Die Zentral-Redaktion erreichen per Mail [email protected]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"