ArchivGummersbach NachrichtenKommunenMittelstand OberbergVeranstaltungen

Gummersbach: Aggerverband-Vorstand frühzeitig im Amt bestätigt

Gummersbach – Der Verbandsrat des Wasserverbandes Aggerverband hat in seiner jüngsten Sitzung am Montag, 18.04.2016, den bisherigen Vorstand, Herrn Prof. Dr.- Ing. Lothar Scheuer, für eine zweite Amtsperiode im Amt bestätigt. Diese beträgt fünf Jahre und beginnt am 16.01.2017. Die Wiederwahl erfolgte einstimmig. „Wir haben uns im Verbandsrat bewusst für den frühestmöglichen Zeitpunkt einer Wiederwahl entschieden. Zum einen möchten wir damit die Zufriedenheit der Mitglieder mit der Leitung des Verbandes durch Prof. Scheuer zum Ausdruck bringen, zum anderen können so wichtige Unternehmensentscheidungen frühzeitig getroffen werden“, so Ulrich Stücker, Bürgermeister der Stadt Wiehl und Vorsitzender des Verbandsrates.

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

Scheuer, 1956 in Eschweiler geboren, absolvierte sein Studium an der RWTH Aachen, wo er auch im Jahre 1985 promovierte. Nach einem Referendariat beim Land Nordrhein-Westfalen leitete er die Planungsabteilung bei der Linksniederrheinischen Entwässerungsgenossenschaft, bevor er 1988 als stellvertretender Vorstand und technischer Leiter zum Aggerverband wechselte. 2005 wurde er zum Honorarprofessor ernannt. Seit Januar 2012 ist er Vorstand des Aggerverbandes. Zahlreiche Ämter in der Wasserwirtschaft bekleidet er zusätzlich. U.a. ist er Vorsitzender der ATT, wasserpolitischer Sprecher der bdew- Landesgruppe NRW, stellvertretender Landesvorsitzen der der DWA sowie Vorsitzender der agw-nrw.

„Zahlreiche Themen möchte ich während meiner zweiten Amtszeit noch intensiv umsetzen“, so Scheuer nach seiner Wiederwahl. Dazu gehört etwa die weitere Realisierung der EU-Wasserrahmenrichtlinie, die Neuausrichtung der Klärschlammentsorgung, die Anpassung der Verbandsstrukturen aufgrund von Klimawandel und demographischer Entwicklung, die Rolle des Aggerverbandes als Wasserspezialist in der heimischen Region weiter zu stärken, die Intensivierung der Kooperation zwischen Aggerverband und seinen Mitgliedern und die Sicherung des Fachkräfte-Know-How aufgrund des sich anbahnenden Generationenwechsels in der Belegschaft.

Veröffentlicht von:

Aline Walter
Aline Walter ist Redakteurin und kaufmännische Mitarbeiterin bei ARKM. Als Reporterin versorgt die Studentin des Medienmanagements sowie der Unternehmensführung die Oberberg-Nachrichten täglich mit aktuellen Nachrichten und Berichten aus der Region.

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"