ArchivKommunenWiehl Nachrichten

„Ein stolzer Betrag“: Spendenausschüttung der EOG Ethisch-Ökologischen Geldanlage der Volksbank Wiehl

Wiehl. Zur faktisch vierten, aber zur dritten „ordentlichen“ Ertragsausschüttung der EOG – Ethisch-Ökologischen Geldanlage der Volksbank Oberberg eG begrüßte Vorstandsvorsitzender Ingo Stockhausen am 4. März 2013 herzlich die drei Vertreter der oberbergischen gemeinnützigen Einrichtungen, denen die erfreulich umfangreiche Spende zugute kommt. Aus den Zinsanteilen von 906 Kontoinhabern der Volksbank waren 2012 etwa 40.000 Euro zusammengekommen.

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

Die löbliche Idee zum Sparprojekt EOG war 2009 im innerbetrieblichen Unterricht der Volksbank entstanden und wurde von den Auszubildenden selbst zur Produktreife gebracht. Die Sparform bietet neben einer attraktiven Verzinsung die Möglichkeit, einen Teil der Zinserträge einem der drei von den Auszubildenden gewählten Empfängern zu spenden. „So ist es dem Kunden überlassen, wem was zur Verfügung gestellt werden soll“, erläutert Stockhausen.

13-03-04eog
Von links: Ingo Stockhausen, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Oberberg eG; Monica Weispfennig-Buchfeld, Vorstand von nina + nico e.V.; Uwe Hoffmann, NABU Oberberg e.V.; Dietmar Groß, Geschäftsführer der BWO GmbH – Bild: Sophie Schüttler.

Mit großer Freude überreichte Stockhausen den Vertretern den jeweiligen Scheck für ihre gemeinnützigen Vereine. Dabei erhielten die BWO Behinderten Werkstätten Oberberg, vertreten durch den Geschäftsführer der BWO GmbH Dietmar Groß, genau 20.675,62 Euro. Die BWO möchten das Geld wie auch in den vergangenen Jahren in den Neubau für Schwerstmehrfachbehinderte investieren, speziell in verschiedene Anschaffungen zum Wohlfühlen, wofür ohne die Spenden keine Mittel da wären – zum Beispiel Sportgeräte, Wickeltische und eine Hub-Badewanne. Zur Zeit sind bei den BWO 753 Mitarbeiter mit Behinderungen beschäftigt, in den kommenden Jahren sollen aber noch 300 weitere hinzukommen.

Monica Weispfennig-Buchfeld für den Vorstand von Nina + Nico, Beratung von Mädchen, Jungen und Frauen e.V. freute sich über eine diesjährige Spende von 15.210,68 Euro. Der Verein bietet psychologische Unterstützung besonders nach Gewalterfahrungen und sexuellem Missbrauch und wird hauptsächlich durch Spenden finanziert. Die sechs kompetenten Beraterinnen von Nina + Nico sowie weitere ehrenamtliche Mitarbeiterinnen bieten Präventionsarbeit in fünften und siebten Klassen, Telefonberatung und vieles mehr.

Schließlich nahm auch Uwe Hoffmann vom NABU Naturschutzbund Oberberg e.V. feierlich einen Scheck über 4.729,18 Euro entgegen. NABU setzt sich für den heimischen Tier- und Pflanzenschutz ein und braucht finanzielle Mittel im Moment besonders für seine sehr aktiven Jugendgruppen und für die beginnende Amphibiensaison – also „Kröten für Kröten“, wie es Hoffmann bei der Ausschüttung formulierte. Die Spenden der letzten Jahre waren direkt in den Naturschutz und die Kinder- und Jugendgruppenarbeit gelaufen.

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

Insgesamt waren in den Jahren 2009 bis 2012 etwa 85.000 Euro aus der Ethisch-Ökologischen Geldanlage zusammengekommen. Stockhausen: „Ein stolzer Betrag, aber wenn wir uns mit dem Bedarf auseinandersetzen, ist alles relativ.“ Denn es gibt noch viele andere förderungswürdige Einrichtungen und Vereine im Oberbergischen Kreis. Somit bleibt zu hoffen, dass auf das fünfjährige Projekt EOG noch viele weitere ähnliche Sparformen folgen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"