ArchivEngelskirchen NachrichtenKommunenSportVerschiedenes

Bundesligaspielerinnen des 1. FC Köln trainieren die D-Juniorinnen des TSV Ründeroth

100pro, das junge Angebot der Kreissparkasse Köln, unterstützt den Jugendsport in der Region

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

Ründeroth – Ein besonderes Fußballtraining bekamen die D-Juniorinnen des TSV Ründeroth am 18. April 2016 geboten: Bei der 100pro-MädchenTrainingseinheit der Kreissparkasse Köln auf dem Kunstrasenplatz in Ründeroth übernahmen die Spielerinnen Diane Caldwell und Anna Kirschbaum aus der Frauenmannschaft des 1. FC Köln für einen Abend die Regie.

Nach der Begrüßung durch Nadja Höller, Filialdirektorin der Kreissparkasse Köln in Ründeroth, stellten sich die Nachwuchsspielerinnen zunächst gemeinsam mit Diane Caldwell und Anna Kirschbaum zum offiziellen Mannschaftsfoto auf. Nach dem anschließenden Aufwärmtraining kam der Ball ins Spiel. Übungen zum Dribbling und Passspiel wurden ebenso absolviert wie ein Torschusstraining. Die beiden FC-Spielerinnen ermöglichten den Juniorinnen dabei interessante Einblicke in die Abläufe bei einer Bundesligamannschaft und waren auch beim abschließenden Trainingsspiel mit von der Partie. Im Anschluss gaben Diane Caldwell und Anna Kirschbaum zahlreiche Autogramme und betätigten sich bei der Verlosung von 5 x 2 Eintrittskarten für das Bundesligaspiel des 1. FC Köln gegen den SV Darmstadt 98 als „Glücksfeen“.

Nadja Höller, Filialdirektorin der Kreissparkasse Köln in Ründeroth (2.v.r.) begrüßte die D-Juniorinnen des TSV Ründeroth zur 100pro-MädchenTrainingseinheit mit den Bundesligaspielerinnen Anna Kirschbaum (2.v.l.) und Diane Caldwell (rechts) des 1. FC Köln. (Quelle: Kreissparkasse Köln)
Nadja Höller, Filialdirektorin der Kreissparkasse Köln in Ründeroth (2.v.r.) begrüßte die D-Juniorinnen des TSV Ründeroth zur 100pro-MädchenTrainingseinheit mit den Bundesligaspielerinnen Anna Kirschbaum (2.v.l.) und Diane Caldwell (rechts) des 1. FC Köln. (Quelle: Kreissparkasse Köln)

Besucher hatten die Möglichkeit, an einer elektronischen Messstation ihre Schussgeschwindigkeit unter Beweis zu stellen. Nach dem Training bekam jede Spielerin des 1. FC Rheinbach ein gerahmtes Gruppenfoto als Erinnerung an diesen erlebnisreichen Fußballabend überreicht. Die gemeinsame Initiative der Kreissparkasse Köln und des 1. FC Köln zur Förderung des Nachwuchsfußballs in der Region besteht bereits seit dem Jahr 2000. Insgesamt finden in jeder Saison vier Trainings bei Mädchenmannschaften aus der Region statt.

Weitere Informationen und aktuelle Termine sind im Internet unter www.ksk-koeln.de/trainingseinheiten abrufbar. Vergleichbare Trainingsabende gibt es auch für Juniorenmannschaften, zudem werden Jugendturniere – der 100pro-Cup und der 100pro-MädchenCup – veranstaltet.

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

Veröffentlicht von:

Aline Walter
Aline Walter ist Redakteurin und kaufmännische Mitarbeiterin bei ARKM. Als Reporterin versorgt die Studentin des Medienmanagements sowie der Unternehmensführung die Oberberg-Nachrichten täglich mit aktuellen Nachrichten und Berichten aus der Region.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"