ArchivLindlarPolitik in Oberberg

GRÜNE Lindlar zur J.-W.-Str. in Frielingsdorf: “Weniger als eine Minute Umweg sollte mehr Sicherheit der Kinder schon wert sein!”

GRÜNE kritisieren die Entscheidung von CDU/FDP, die Jan-Willem-Strasse in Frielingsdorf nur z.T. zur Einbahnstrasse zu machen.

Lindlar. Die Jan-Willem-Str. in Lindlar-Frielingsdorf wird bis zur Kirche Einbahnstrasse in Richtung Scheel, wenn die Umgehungsstrasse in Frielingsdorf fertiggestellt ist. Das hat der Lindlarer Ausschuss für Sicherheit und Ordnung am 9.11. mit Stimmen der CDU und Teilen der FDP beschlossen, um den Weg der Kinder zu der anliegenden Schule und dem Kindergarten sicherer zu machen. (Bericht auch bei Oberberg-Aktuell)

Der Vorschlag von GRÜNEN und SPD, den gesamten Straßenverlauf zur Einbahnstrasse zu machen, fand keine Mehrheit, obwohl er von der Schulleitung, der Elternschaft, die ihrem Unmut darüber in einem geharnischten Leserbrief in der BLZ Luft gemacht haben (rechts), dem Bürgerverein Scheel und den Verkehrsfachleuten aus der Verwaltung als sicherste Variante vehement unterstützt worden ist.

Dies kritisieren nun die GRÜNEN. Es sei gefährlich, ausgerechnet das unsicherste Teilstück der Straße mit einem Engpass und ohne Bürgersteig aus der Einbahnstrassenregelung herauszunehmen, um aus Richtung Scheel eine direkte Zufahrt zum Kirchplatz zu ermöglichen.

„Ein Umweg von weniger als einer Minute sollte uns die Sicherheit der Kinder wert sein! Sicherheit muss vor Bequemlichkeit gehen!“, ist Fraktionssprecher Patrick Heuwes enttäuscht über die Entscheidung.

Die gefundene Regelung gilt erstmal für ein Jahr „auf Probe“ und soll dann erneut beraten werden.

Die GRÜNEN rufen nun die BürgerINNEN auf, ihre Erfahrungen zu notieren, damit sie zu den Beratungen vorliegen.

Einbahnstrassenregelung J-W-Str Frielingsdorf 10-11-10

Vorgeschlagene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@sor.de (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"