Das Hightech-Messfahrzeug mit Kameras auf dem Dach, das voraussichtlich ab Anfang September durch Wiehl fährt, wird sicherlich einigen Bürgern auffallen. Das Fahrzeug des Berliner Technologieanbieters eagle eye technologies wurde beauftragt, den Zustand der Straßen zu dokumentieren. Für die Zustands-erfassung des 290 km langen Straßennetzes werden ca. 2 bis 3 Wochen benötigt. Da die Befahrung nur bei gutem Wetter durchgeführt wird, kann diese bis in den Oktober andauern. Die Stadt bedankt sich im Voraus für Ihr Verständnis.

Die Erfassung geschieht, wie der Firmenname „eagle eye“ andeutet, buchstäblich mit Adleraugen: Die Fahrzeuge sind mit speziellen Sensoren ausgestattet, mit deren Hilfe die Straßenflächen während der Befahrung erfasst werden. Zehn Kameras erfassen gleichzeitig den Straßenraum und nehmen die Verkehrsanlagen auf. Im Ergebnis erhält die Stadt Wiehl genaue Bilddokumentationen aller Straßenflächen. Diese werden ausschließlich für den internen Dienstgebrauch zur Sanierung des Wiehler Straßennetzes verwendet.

Quelle: Stadt Wiehl

Datenschutzerklärung:

Im Rahmen der Datenerfassung wird die Stadt  darauf achten, keine persönlichen Bilddaten zu erfassen. Konkret wird versucht, in verkehrsarmen Zeiten zu fahren und spezielle Flächen mit geringem Personenaufkommen zu erfassen. Die Fahrzeuge von eagle eye sind mit entsprechendem Signal und als Vermessungsfahrzeuge gekennzeichnet. Eine Zuordnung persönlicher Daten zu den erfassten Bilddaten erfolgt in keinem Fall. Datenmaterial, welches im Rahmen des Auftrages seitens der Stadt Wiehl an die beauftragte Firma eagle eye zur Verfügung gestellt wird, wird nur im Rahmen des Auftrages verwertet. Nach Vertragser-füllung werden diese Daten sofort und unwiderruflich gelöscht.

Die Mitarbeiter der Firma eagle eye und dessen Dienstleistungsunternehmen sind von der Stadt Wiehl zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen verpflichtet worden.

Quelle: Stadt Wiehl

Veröffentlicht von:

Annalena Rüsche
Annalena Rüsche
Annalena Rüsche befindet sich aktuell in der Vorbereitung zum Studium. Sie absolviert in unserer Redaktion ihr Jahrespraktikum. Im Anschluss will Sie "Medienmanagement" studieren. In unserer Redaktion ist sie aktuell für den Newsdesk zuständig und hält Ausblick nach aktuellen und für unsere Leser wertvollen Informationen. Sie ist unter redaktion@oberberg-nachrichten.de direkt erreichbar.

ON - Oberberg-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest
Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere