Der Gründer des Panarbora Erlebnisparks, Olaf Wirths, kehrt an diesem Wochenende auf besondere Art und Weise in seine alte Heimat zurück. Vor drei Jahren zog er in den Osten nach Cottbus. Dort gründete er vor gut einem Jahr die jüngste Brauerei Brandenburgs, das Labieratorium. Die Kreativität, welche er bei der Umsetzung des Erlebnisparks an den Tag legte, kommt nun auch bei seinem neuen Projekt zu tragen. Vom Erlebnisparkgründer zum Brauereibesitzer – die erste Auszeichnung ließ nicht lange auf sich warten. Mit seinem ersten selbst kreierten Bier erlangte er die Silbermedaille beim Meininger International Craftbeer Award. Vor wenigen Tagen wählten die Nutzer einer bekannten Craftbeerplattform das Labieratorium außerdem zur besten Newcomer Brauerei Brandenburgs.

Mittlerweile entstanden durch die Kreativität von Biersommelier Olaf Wirths acht handwerkliche gebraute Biere, welche auch im eigenen Taphouse am Cottbuser Altmark verkauft werden. Nun kehrt er in seine alte Heimat Nordrhein-Westfalen zurück. Unter dem Motto „Bier hinaus in die Welt“ werden die Kreationen vom Labieratorium an diesem Samstag um 11:30 Uhr im Getränkemarkt Hergt’s in Waldbröl präsentiert. Olaf Wirths lädt herzlichst dazu ein und steht gern für Fragen zu seinem Werdegang sowie den Weg zur eigenen Brauerei bereit.

Quelle: Labieratorium GMBH

ON - Oberberg-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von:

Ann-Christin Haselbach

Ann-Christin Haselbach ist Redakteurin und Kundenberaterin beim ARKM Online Verlag in Gummersbach. Sie unterstützt die Redaktion und berät Neu- und Bestandskunden in allen Angelegenheiten.

Ihr Kommentar zum Thema