Aktuelles aus den OrtenKommunenMittelstandPolitik in OberbergRatgeberSoziales und BildungVerschiedenes

Neuer Mietspiegel für Oberberg: Umfrage startet jetzt

Oberbergischer Kreis – Mieter und Vermieter können bei der Erstellung eines Mietspiegels 2017 für den Oberbergischen Kreis helfen. Gutachterausschuss für Grundstückswerte startet Befragung. Online-Teilnahme unter möglich. Mieter oder Vermieter fragen vor Abschluss des Mietvertrages oft nach der ortsüblichen Vergleichsmiete. Dabei nutzen sie gerne den für ihre Gemeinde oder Region vorliegenden Mietspiegel. Aber woher stammt dieses Zahlenwerk und wer stellt es zusammen?

Im Oberbergischen Kreis werden seit Anfang der 1990er Jahre die Erstellung und die Aktualisierung des Mietspiegels von den Interessenvertretern der Mieter und Vermieter wahrgenommen. Zur Verbesserung der Datengrundlage führt mittlerweile der Gutachterausschuss für Grundstückswerte die notwendigen Erhebungen und anschließend die statistischen Auswertungen durch. Diese Zusammenarbeit hat sich bewährt und soll nun nach vier Jahren mit der Herausgabe eines neuen Mietspiegels 2017 fortgesetzt werden. Deshalb werden mit der Unterstützung der Städte und Gemeinden bereits in den nächsten Wochen Mieter und Vermieter erstmalig direkt angeschrieben und um Mithilfe gebeten. Die Angaben zur Mietwohnung können dann in wenigen Minuten unmittelbar online gemacht werden, aber auch die Papierform ist möglich. Selbstverständlich werden hierbei alle geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen beachtet und die Daten werden nicht an Dritte weiter gegeben.

Umfrage startet jetzt – Teilnahme ist auch online möglich:

Um für den jeweiligen Wohnort aussagekräftige Grundlagen zu bekommen, ist jede Angabe wichtig. Auch die Mietparteien, die seit der letzten Erhebung in 2013 eine Mietanpassung für ein bestehendes Mietverhältnis vereinbart haben und nicht angeschrieben werden, sind angesprochen an der Umfrage mitzuwirken. Unter kann sich ab sofort jeder beteiligen, der an der Mietspiegelerhebung teilnehmen möchte. Nur wenn genügend Daten vorliegen, kann ein repräsentativer Mietspiegel abgeleitet werden. Weiterführende Informationen finden Sie auf der Internetseite des Gutachterausschusses für Grundstückswerte im Oberbergischen Kreis und über die Internetseite des Oberen Gutachterausschusses für Grundstückswerte im Land Nordrhein-Westfalen .

Veröffentlicht von:

Aline Walter
Aline Walter ist Redakteurin und kaufmännische Mitarbeiterin bei ARKM. Als Reporterin versorgt die Studentin des Medienmanagements sowie der Unternehmensführung die Oberberg-Nachrichten täglich mit aktuellen Nachrichten und Berichten aus der Region.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"