Inmitten des Berchtesgadener Land in Oberbayern, ganz in der Nähe von Bad Reichenhall, liegt ganz idyllisch gelegen, der Klosterhof in Bayrisch Gmain. Eingerahmt von Wald und Natur ist der Klosterhof ein einzigartiger Rückzugsort zum Entspannen und Ausruhen.

Die Gemeinde Bayrisch Gmain liegt nicht nur in der direkten Nachbarschaft von Bad Reichenhall, die Grenze zu Österreich ist praktisch in Sichtweite. Nur der Weißbach trennt die beiden Gemeinden Bayrisch Gmain und Großgmain in Oberösterreich.

Am Fuße des Lattengebirges, in einem Talkessel, liegt nun der Klosterhof. Eingerahmt von Predigstuhl, Dötzenkopf und dem Dreisesselberg. Urlaub mit Schönwettergarantie. Denn hier regnet es eher selten. Die schweren Regenwolken kommen nämlich kaum über die Berggipfel.

Auf der sonnigen Terrasse des Klosterhofs Kaffee und Kuchen genießen
Rückwertige Aussenansicht des Klosterhofs
Der Altbau ist beim Umbau erhalten geblieben
Der “alte Klosterhof”

Klosterhof Geschichte

Der Klosterhof hat eine lange Traditionsgeschichte. Bereits um 1500 tauchte der Klosterhof in den Geschichtsbüchern auf. Früher, unter der Führung der Augustiner, wurde das Kloster 1803 an einen Berchtesgadener Bauern verkauft. 1860 erhielt der Klosterhof die Schanklizenz. In den vielen Jahren hat der Klosterhof schon einiges erlebt und durchgemacht. Vom Café über Flüchtlingsunterkunft nach dem 2. Weltkrieg, zum Kinderheim und Internat bis hin zur Seminarunterkunft des Goethe-Instituts. 1987 wird der Klosterhof dann zum 3 Sterne Superior Hotel, mit 14 Zimmern, erweitert und umgebaut. Bis 2014 wird der Hof erfolgreich weitergeführt. Henrike und Dr. Andreas Färber kauften und übernahmen dann 2014 den historischen Klosterhof. Sie hatten große Pläne mit dem Hotel, die sie in mühe – und liebevoller Kleinstarbeit, auch geschafft haben. Aus dem ehemaligen 3 Sterne Superior Hotel wurde ein 5 Sterne Premium & Health Hotel.

Nach einer 18-monatigen Bau- und Umbauphase wurde der Traum von Dr. Andreas Färber und seiner Ehefrau Henrike, wahr. Viel Schweiß und Nerven hat es wohl gekostet aber es hat sich gelohnt. 2016 eröffnete das „Neue“ Hotel Klosterhof. Aber nicht nur Schweiß und Nerven stecken in dem historischen Hof. Ein Plan und ein Konzept galt es einzuhalten. Ein roter Faden zieht sich durch das ganze Gebäude. Etwas ganz Besonderes und Außergewöhnliches sollte entstehen und ist entstanden. Bereits mit einigen Auszeichnungen kann sich das Hotel schmücken. Unter anderem ist der Klosterhof in diesem Jahr zum Wellnesshotel des Jahres ausgezeichnet worden.

<img src="https://www.reiseratgeber24.de/wp-content/uploads/2017/10/2017-10-17-Klosterhof-Auszeichnungen.jpg" alt="Einige Auszeichnungen hat das Hotel Klosterhof bereits erhalten" width="750" height="500" srcset="https://www.reiseratgeber24.de/wp-content/uploads/2017/10/2017-10-17-Klosterhof-Auszeichnungen.jpg 750w, … weiterlesen »

ON - Oberberg-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von:

Ihr Kommentar zum Thema