Wiehl Nach einem Verkehrsunfall mit drei Verletzten auf der Landstraße 336 kam es am heutigen Morgen (22. Januar) zu Verkehrsbehinderungen. Ein 47-Jähriger aus Wiehl war gegen 08.40 Uhr mit seinem Rover auf der L 336 in Richtung Gummersbach gefahren. In Höhe der Bushaltestelle Altklef geriet er in einer Rechtskurve auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs, wo er zwei entgegenkommende Autos jeweils an der Fahrerseite rammte. Deren Fahrer, ein 52-Jähriger aus Troisdorf und ein 27-Jähriger aus Köln, als auch die 40-jährige Beifahrerin des Roverfahrers zogen sich hierbei Verletzungen zu. Nach ersten Ermittlungen war die Frontscheibe des Rovers großflächig zugefroren, so dass die Sicht des 47-Jährigen stark eingeschränkt war. Bis zum Ende der Unfallaufnahme gegen 11.00 Uhr kam es in dem Bereich zu Verkehrsbehinderungen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Veröffentlicht von:

Annalena Rüsche
Annalena Rüsche
Annalena Rüsche befindet sich aktuell in der Vorbereitung zum Studium. Sie absolviert in unserer Redaktion ihr Jahrespraktikum. Im Anschluss will Sie "Medienmanagement" studieren. In unserer Redaktion ist sie aktuell für den Newsdesk zuständig und hält Ausblick nach aktuellen und für unsere Leser wertvollen Informationen. Sie ist unter redaktion@oberberg-nachrichten.de direkt erreichbar.

ON - Oberberg-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest
Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere