Oberberg (ots) – In drei Fällen versuchten Unbekannte am Mittwoch (10.08.) ältere Bürger aus dem Oberbergischen mit einer neuen Masche zu betrügen.

Die Betrüger gaben sich als BKA-Beamte, Staatsanwältin und Polizeibeamte aus und erläuterten den Geschädigten, dass ein internationaler Haftbefehl vorliege. Dieser könne durch die Zahlung einer 5 stelligen Summe aufgeschoben werden.

Erfolg hatten die Betrüger keinen.

Sollten Sie einen derartigen Anruf erhalten, empfiehlt die Polizei:

  • Lassen Sie sich den Namen nennen und melden Sie sich bei Ihrer
    örtlichen Polizeibehörde unter den bekannten Rufnummern oder
    über die Rufnummer 110.
  • Nutzen Sie keine der durchgegebenen Rückrufnummern.
  • Wenn Sie Opfer eines solchen Anrufes geworden sind, wenden Sie
    sich in jedem Fall an die Polizei und erstatten Sie eine Anzeige.

Weitere Informationen erhalten Sie hier: https://polizei.nrw/artikel/betrueger-geben-sich-am-telefon-als-polizeibeamte-aus

Quellennachweis: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

ON - Oberberg-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest

Veröffentlicht von:

Ihr Kommentar zum Thema