Tätliche Auseinandersetzung – 22-Jähriger in Untersuchungshaft

Waldbröl (ots) – Am Mittwochabend (16.Mai 2018) ist es im Amselweg in Waldbröl zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen. Eine Person wurde dabei leicht verletzt. Ein 22-jähriger Mann aus Wissen parkte seinen Wagen um 18:20 Uhr am Straßenrand in der Amselstraße. In seinem Wagen befanden sich zwei weitere Insassen. Plötzlich näherte sich ein weiteres Fahrzeug und parkte hinter dem 22-Jährigen. Mehrere Personen stiegen aus. Es kam zu einer tätlichen Auseinandersetzung, in dessen Verlauf der Wagen des 22-Jährigen beschädigt und er selber leicht verletzt wurde. Nach Zeugenaussagen führten die Beschuldigten aus dem zweiten Fahrzeug Schreckschusspistolen mit, aus denen im Verlauf der Auseinandersetzung geschossen wurde. Hierdurch wurde niemand verletzt. Die Täter flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnten Zeugen wertvolle Hinweise geben, die über das abgelesene Kennzeichen zur Festnahme eines 27-jährigen Waldbrölers führte. Dieser wurde am Donnerstag (17.Mai) dem zuständigen Haftrichter am Amtsgericht Waldbröl vorgeführt, der Untersuchungshaft anordnete. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Personen, die Hinweise zu den noch flüchtigen Tatverdächtigen geben können, melden sich bitte beim Kriminalkommissariat 1 unter der Telefonnummer 02261 81990

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

ON - Oberberg-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest
Einsortiert unter:

Veröffentlicht von:

Ihr Kommentar zum Thema

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.