71-Jährige bei Handtaschenraub leicht verletzt

Radevormwald (ots) – Eine 71-Jährige wurde am Sonntagnachmittag (11. März 2018) im Bereich der Kirche an der Oststraße Opfer eines Handtaschenraubes. Die Seniorin aus Radevormwald ging gegen 16.50 Uhr von der Kaiserstraße aus auf einem an der katholischen Kirche vorbeiführenden Verbindungsweg in Richtung der Oststraße. Kurz bevor sie die Oststraße erreicht hatte, kam von hinten ein Mann angelaufen und entriss ihr die Handtasche. Die 71-Jährige stürzte dabei zu Boden und verletzte sich leicht. Der Täter machte anschließend kehrt und lief in Richtung Kaiserstraße davon. Bei dem Täter handelt es sich um einen etwa 35-jährigen Mann von schlanker bis normaler Statur und etwa 180 bis 185 cm Größe. Bekleidet war er mit einer Jacke oder einem Anorak in der Farbe beige. Desweiteren trug er schwarze Schuhe und eine rötliche Baseballkappe, unter der kurze dunkle Haare zu erkennen waren. Zeugen werden gebeten sich mit der Kriminalpolizei in Wipperfürth unter der Telefonnummer 02261 81990 in Verbindung zu setzen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Oberberg-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@oberberg-nachrichten.de

ON - Oberberg-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest
Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere