Hinweis zu externen Verlinkungen
Aktuelles aus den OrtenAm Puls der HeimatBlaulichtreport OberbergGummersbach Nachrichten

Krad und Auto fingen nach Frontal-Zusammenstoß Feuer

ARKM.marketing

Gummersbach – Gestern Nachmittag ereignete sich auf der K46 zwischen Becke und Marienheide-Rodt ein schwerer Verkehrsunfall: Nach einem Frontalzusammenstoß fingen ein Krad und ein Auto Feuer.

130822loeschzuggummersbach
Nach einem Frontalzusammenstoß fingen ein Auto und ein Motorrad Feuer – Bild: Feuerwehr-Löschzug Gummersbach.

Gegen 15:55 Uhr war ein 60-jähriger Bergneustädter auf der Kreisstraße in Richtung Marienheide-Rodt unterwegs. In Höhe der Zufahrt zu einem Schießstand beabsichtigte er nach links abzubiegen und ordnete sich auf der Fahrbahnmitte ein.

Laut Polizeibericht befuhr ein 44-jähriger Motorradfahrer die Straße in Richtung Niedernhagen. Zeugen hatten beobachtet, dass er mit sehr hoher Geschwindigkeit unterwegs war. Es kam zu einem Frontalzusammenstoß, in dessen Folge das Motorrad und das Auto im Frontbereich Feuer fingen. Die beiden Fahrzeugführer mussten schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden.

Um die brennenden Fahrzeuge zu löschen, rückte der Löschzug Gummersbach mit einem Löschgruppenfahrzeug, einem Rüstwagen, einem Tanklöschfahrzeug und dem Gerätewagen „Gefahrgut“ aus. Unter Atemschutz wurde der Brand gelöscht. Wie der Löschzug mitteilt, befanden sich im Auto mehrere Schusswaffen mit dazugehöriger Munition. Diese wurden von den Wehrmännern aus dem Fahrzeug geholt und der Polizei übergeben. Insgesamt waren 15 Mann im Einsatz.

Im Anschluss an die Unfallaufnahme musste die Fahrbahn aufwendig von geschmolzenem Kunststoff und Schmutz gereinigt sowie zum Schutz eines Baches eine Ölsperre errichtet werden. Mitarbeiter des Bauhofes des Stadt Gummersbach sicherten die Fahrbahn ab.

Während der Unfallaufnahme war die K46 für etwa zweieinhalb Stunden gesperrt. Die am Unfall beteiligten Fahrzeuge wurden sichergestellt. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf rund 16.000 Euro.

ARKM.marketing
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"