Gummersbach – Pünktlich zum Start in die dunkle Jahreszeit und passend zum Tag des Einbruchschutzes am 29. Oktober bringt die Gothaer Versicherung in Kooperation mit Sicherheitstechnik-Anbieter ABUS ein Smart Home-Angebot für ihre Bestandskunden auf den Markt.

Auf dem Markt einmaliges Starterpaket

Auch für ABUS ist die Kooperation eine Premiere: Zum ersten Mal arbeitet das Unternehmen aus Wetter an der Ruhr in puncto Smart Home mit einem Versicherer zusammen. „Wir glauben, dass wir durch die Zusammenarbeit der zwei deutschen Traditionsunternehmen ABUS und Gothaer ein hohes Maß an Vertrauen und Glaubwürdigkeit bei den Kunden erreichen“, erklärt Marco Schmitt, Bereichsleiter Vertrieb bei ABUS.

Quelle: geralt/pixabay

Exklusiv für die Gothaer hat ABUS ein auf dem Markt einmaliges Starter-Paket zusammengestellt: Darin enthalten sind drei Tür-Fenster-Kontakte, eine Fernbedienung, eine zentrale Steuerungseinheit mit integrierter Sirene sowie zwei Bewegungsmelder. Der Clou: Über die Webseite der Gothaer (https://www.gothaer.de/abus) können Kunden der Versicherung das Starter-Paket mit 30 Prozent Rabatt auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) von ABUS bestellen.

Die Technik funktioniert so: Versucht ein Einbrecher eine per Kontakt gesicherte Tür bzw. ein Fenster zu öffnen und ins Haus zu gelangen oder löst ein Bewegungsmelder aus, geht automatisch ein lokaler Alarm los und der Wohnungs- oder Hausbesitzer erhält eine Push-Nachricht auf seinem mobilen Endgerät.

Fokus liegt auf Sicherheit

„Nach intensiver Marktforschung haben wir uns entschieden, den Sicherheitsaspekt von Smart Home-Technologie in den Mittelpunkt unseres Angebots zu stellen. ABUS liefert gerade in dieser Kategorie herausragende Leistungen. Zudem bietet die Technik einen sehr hohen Standard“, so Guido Paland, Projektleiter Smart Home bei der Gothaer.

ON - Oberberg-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest
Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere