Oberbergischer Kreis (ots) – In Nümbrecht zerschlugen unbekannte Täter am Donnerstag zwischen 17:45 und 19:50 Uhr das Schlafzimmerfenster einer Doppelhaushälfte im Schmiedeweg. Die Einbrecher verschafften sich Zutritt in das Schlafzimmer des Hauses und entwendeten dort eine nicht unbedeutende Menge Bargeld und Goldschmuck. Vermutlich schreckte der Hund der Hausbesitzer die Diebe ab, so dass die übrigen Räume des Hauses nicht betreten wurden.

In Gummersbach – Niederseßmar drangen Diebe in zwei Gaststätten ein, öffneten gewaltsam mehrere Spielautomaten und entwendeten das vorhandene Münzgeld. Zunächst brachen sie in der Zeit von Dienstag 21 Uhr bis Donnerstag 17:30 Uhr die Holzeingangstür einer Gaststätte in der Straße Im Schlenkerhof auf. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag hebelten sie in der Kölner Str. ein Fenster der dortigen Gaststätte auf und konnten sich so auch dort Zugang zu den Spielautomaten verschaffen.

Offensichtlich auf Metall hatten es Einbrecher in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag im Wanderweg in Gummersbach – Elbach abgesehen. Sie hebelten erst ein Fenster auf und öffneten dann das Rolltor von innen. Sie gelangten so in die Fabrikationshalle des Metall verarbeitenden Betriebes. Ob sie etwas entwendeten, stand zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme nicht abschließend fest.

In allen Fällen wird gebeten, Hinweise zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder Beobachtungen der Polizei unter der kostenfreien Notrufnummer 110 mitzuteilen.

 

Originaltext:         Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

ON - Oberberg-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest
Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere