Gummersbach „Eine neu entwickelte Integrationsmaschine könnte zugewanderte Menschen innerhalb von Minuten zu vorzeigbaren Deutschen machen. Allerdings ist festzustellen, dass nur eine wohlgeformte Nase der Garant für ein glückliches Leben ist“. So heißt es im Pressetext von CLASH – Körper der Kulturen. CLASH tritt am Mittwoch, 10. Oktober um 19 Uhr im Caritas-Kaufhaus in der Wilhelmstraße 13 in Gummersbach auf. Bei dieser Performance über die Prägungen unserer Körper in den unterschiedlichen Kulturkreisen handelt es sich um das Nachfolge-Projekt von PLANET HEIMAT unter der Regie von Gregor Leschig. CLASH arbeitet die Bedeutung heraus, die unterschiedliche kulturelle Hintergründe und Normen auf unsere körperlichen Ausdrucksmöglichkeiten haben. Junge eingewanderte Migranten ergründen mit Einheimischen das kulturell unterschiedliche Selbstverständnis von Umgangsformen, Ritualen, Kleidung und Mode, Mann-Frau-Verständnis und Religiosität. Denn jede Kultur hat ihre Vorgaben, wie der einzelne mit seinem Körper umgehen kann und soll. Alle Szenen dieser „anderen Art der Begegnung“wurden von den Teilnehmern selbst entwickelt. Der Eintritt ist frei.

Quelle: Caritasverband für den Oberbergischen Kreis e.V.

Veröffentlicht von:

Annalena Rüsche
Annalena Rüsche
Annalena Rüsche befindet sich aktuell in der Vorbereitung zum Studium. Sie absolviert in unserer Redaktion ihr Jahrespraktikum. Im Anschluss will Sie "Medienmanagement" studieren. In unserer Redaktion ist sie aktuell für den Newsdesk zuständig und hält Ausblick nach aktuellen und für unsere Leser wertvollen Informationen. Sie ist unter redaktion@oberberg-nachrichten.de direkt erreichbar.

ON - Oberberg-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest
Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere